Thailands Fußballer in Deutschland

Benutzeravatar
koratwerner (†2012)
Thailand-Autor
Beiträge: 945
Registriert: Di Dez 26, 2006 4:28 pm
Wohnort: Korat
Kontaktdaten:

Thailands Fußballer in Deutschland

Ungelesener Beitragvon koratwerner (†2012) » Sa Jun 09, 2007 9:04 am

Thailand bezieht Quartier in Fulda

Die Fußball-Nationalmannschaft Thailands hat Quartier in Fulda bezogen. Am späten gestrigen Abend trafen Mannschaft, Delegationsmitglieder und mitgereiste Journalisten im Hotel Europa ein. In den kommenden zweieinhalb Wochen werden die Asiaten, die kurz vor ihrem Abflug in Bangkok mit 1:3 in einem Testspiel gegen die Niederlande unterlagen, in Fulda ein Trainingslager zur Vorbereitung auf den Asian Cup durchführen. / hw

08.06.2007 Fuldaer Zeitung


Thailand sucht die Form in Fulda
Nationalelf trainiert


FULDA (hw) Die Fußball-Nationalmannschaft Thailands wird in den nächsten zweieinhalb Wochen ihre Zelte in Fulda aufschlagen. Vom morgigen Donnerstag bis zum 25. Juni bezieht der 120. der Fifa-Weltrangliste Quartier in Osthessen, um sich hier auf die Spiele um den AFC-Cup, die asiatischen Kontinentalmeisterschaften, vorzubereiten.
Unmittelbar vor dem Abflug nach Deutschland absolvieren die Thailänder in Bangkok noch ein Freundschaftsspiel gegen Holland, ehe sie an Fronleichnam in Frankfurt landen und am späten Abend im Fuldaer Hotel Europa erwartet werden. Die Mannschaft wird zum Training die Sportanlagen im ehemaligen Kasernengelände an der Haimbacher Straße sowie in der Johannisau nutzen.

Zwei Testspiele sind geplant: am 16. Juni gegen eine Auswahl, mit deren Zusammenstellung der Trainer des Hünfelder SV, Oliver Bunzenthal, beauftragt wurde, sowie am 21. Juni gegen den TSV Lehnerz. Für den 14. Juni ist ein offizieller Empfang durch Fuldas Oberbürgermeister Gerhard Möller geplant.

Dass bei der Suche nach einem Trainingslager für die Asiaten die Wahl auf Fulda fiel, ist mit einer bereits jahrelang währenden Zusammenarbeit zu erklären: Der Fuldaer Physiotherapeut Lutz Meißner pflegt engen Kontakt zu den thailändischen Kickern und betreute die Nationalmannschaft bereits im Vorjahr bei den Asienspielen in Doha. Mit dem Präsidenten des thailändischen Fußballverbandes, Worawi Makudi, leitete Meißner alles Nötige in die Wege, damit seine Schützlinge möglichst optimal vorbereitet aus Fulda in die Duelle mit Australien, Irak und Oman gehen können.

06.06.2007 Fuldaer Zeitung

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7076
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Mo Jun 18, 2007 1:28 pm

Kosin Hathairattanakool und Schmidts Katze

Freundschaftsspiel: Osthessen-Auswahl – Nationalmannschaft Thailand 1:2 (0:0) / Flink, aber ohne Tordrang


Von Ralph Kraus

<img align="left" src="http://www.fuldaerzeitung.de/sixcms/media.php/606/thumbnails/680_008_683821_Thailand_Be.jpg.218929.jpg">
<p>FULDA Drei Minuten lang war Thailands Nationalmannschaft beim 2:1 (0:0) im Freundschaftsspiel gegen die Osthessen-Auswahl im Nutzen ihrer Torchancen eiskalt. Ansonsten zeigte sich, warum die Thais in der Fifa-Weltrangliste bei allen technischen Fähigkeiten und trotz großer Ballsicherheit und flinker Beine 120. sind.
Zaungast Jürgen Krawczyk fragte: „Das ist wirklich die National-elf? Die müssen lernen, dass es für Tore Punkte gibt und nicht für Kombinationen und Ballkontakte.“Die Asiaten machten bei besten Chancen meist einen Schlenker zu viel oder suchten einen Mitspieler.
„Mann, war das ein Tempo“, stöhnte anschließend der Neu-Petersberger Meik Voll, der an seinem 32. Geburtstag erschöpft war, „die gingen ab wie Schmidts Katze.“ Lohn fürs Hinterherlaufen: Der osthessische Auswahlspieler angelte sich das Trikot von Thailands Superstar Sripan Tawan.
Erst nach dem Wechsel kam Dampf ins Spiel, als Thailands Trainer Chanvit Palajivin komplett wechselte und das A-Team brachte. „Wir haben in Fulda schon 14 Einheiten absolviert. Das merkt man natürlich“, so Palajivin.
Wie auch immer: Weniger das Resultat als vielmehr die Geschichten rund ums Spiel waren interessant. Zu sehen war, dass es in Fulda und Umgebung vie hübsche Thailänderinnen gibt. Die sorgten auf der Tribüne für eine besondere Atmosphäre, indem sie – sobald ihr Team in Tornähe kam – lautstark jauchzten. Man stelle sich nur vor, Fuldas Frauenwelt würde nur annähernd so begeistert mitgehen, würde Tobias Lamp einen Angriff von Borussia nach vorne treiben.
Obwohl bei freiem Eintritt 600 Zuschauer kamen, fehlte eine Stadionansage. „Das ist schwach“, meckerten einige Besucher. „Wir sind dafür nicht zuständig“, entgegnete Klaus Möller, bei Heimspielen von Borussia für die Ansagen zuständig, „hätte man mich angesprochen, hätte ich sofort zugesagt.“ Es wäre sicher spannend geworden, wie Möller Namen wie Kosin Hathairattanakool über die Lippen gebracht hätte. Veranstalter war die Stadt Fulda.
Ohne Gegentor beendete indes Marco Bieber sein „erstes Länderspiel“. Der Schlussmann des Süd-Bezirksligisten TSG Lütter wurde kurzfristig zur Osthessen-Auswahl eingeladen – „weil alle anderen Torhüter im Bezirk zur Zeit am Ballermann sitzen“, flachste Biebers Kumpel Daniel Rother (SV Flieden).
Osthessen-Auswahl: Ruck (60. Bieber); Röher (46. Becker), Weber, Martinez, Kress, Rother, Steudter (46. Kallee), Lamp, Voll, Schirmer, Hammerl (46. Franc).
Schiedsrichterin: Martina Storch-Schäfer (FT Fulda). Tore: 0:1 Teerater Vinothai (47.), 0:2 Khwanchai Fuangprakob (50.), 1:2 Daniel Schirmer (87.). Zuschauer: 600.

Fuldaer Zeitung 18. Juni 2007

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7076
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Fr Jun 22, 2007 1:59 pm

Gegeneinladung nach Bangkok

Fußball, Freundschaftsspiel: TSV Lehnerz –Thailand 1:8 (1:3)

Von Ralph Kraus

<img align="right" src="http://www.fuldaerzeitung.de/sixcms/media.php/524/thumbnails/680_008_687840_Thailand_Le.jpg.220304.jpg">
<p>LEHNERZ Die thailändische Fußball-Nationalmannschaft und ihre zahlreichen Anhänger haben auch gestern wieder Werbung für ihr Land gemacht: Ganz sympathisch kamen die Asiaten beim Test in Lehnerz rüber. Die Spieler gaben sich zum Anfassen, die Fans veranstalteten ein Volksfest und feierten ihre Mannschaft 90 Minuten trotz permanenten Dauerregens frenetisch und lautstark. Dass Thailand am Ende 8:1 (3:1) gewann, war Nebensache.
Selbst Verbandspräsident Makudi Worawi gab sich keineswegs arrogant – und das, obwohl er seit über zehn Jahren sogar Mitglied im Exekutivkomitee des Fußball-Weltverbandes Fifa ist. Seine Zwischenbilanz nach fast zwei Wochen in Fulda: „Mein Stab hat mir nur Positives von dem Trainingslager hier in Fulda berichtet. Man kann sagen, dass wir neue Freunde gewonnen haben. Demnächst werden wir eine Fuldaer Mannschaft zum Fußballspiel nach Bangkok einladen“, versprach Worawi und verschwand. Aber nicht etwa im Hotel. Der thailändische Verbandspräsident flüchtete vielmehr vor dem Dauerregen und genoss während des Spiels lieber ein kühles Weißbier im Vereinsheim.
Übrigens: Der starke Regen machte den Thais wenig zu schaffen. Mehr waren es die gesunkenen Temperaturen. Die Ersatzspieler froren jedenfalls obwohl manche gleich zwei Jacken übergezogen hatten. „Den starken Regen gibt es in Thailand genauso, nur ist es bei uns wärmer.“
Eine nette Geste hatte der Landesligist für seine Gäste parat: TSV-Abteilungsleiter Markus Schuchert überreichte den Asiaten vor dem Anpfiff eine gerahmte Zeichnung des Fuldaer Doms. Im Gegenzug gab es eine vergoldete Plakette vom thailändischen Fußballverband.
Begeistert waren die Spieler des TSV: „Die Thais sind schon unglaublich schnell und flink. Allerdings darf man auch nicht vergessen, dass die Thailänder zwei komplette Mannschaften aufgeboten haben, aber wir mit 15 Mann durchspielen mussten, von denen die Hälfte quasi direkt vom Ballermann kam“, äußerte sich Timo Lofink, dem die Hälfte des Ehrentreffers gutgeschrieben wurde. Seine Ecke köpfte ein Thai ins eigene Netz. Vorher war Lofink mit einem herrlichen Freistoß noch an Keeper Kosin Hathairattanakool gescheitert (41.) .
TSV Lehnerz: Larbig (46. Freidhof) – Maximilian Müller – C. Müller, Möller – Chienku – Mahr (46. Tomic), Stobbe, Giemza (80. Hirsch), Lofink (46. Wrana) – Lohsse, Romeis.
Schiedsrichter: Klaus Montag (Dietershan). Tore: 0:1 Pipat Thonkanya (12.), 0:2 Pichitpong Choeichiu (33.), 0:3 Teerasil Dangda (43.), 1:3 Hadtaporn Suwan (45., Eigentor), 1:4 Jakkrit Bunkham (47.), 1:5 Teeratep Winothai (51.), 1:6 Teeratep Winothai (63.), 1:7 Jakkrit Bunkham (66.), 1:8 Teeratep Winothai (89.). Zuschauer: 400.

Fuldaer Zeitung 22. Juni 2007


Zurück zu „Sport“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste