Limit bei Überweisung nach Thailand?

Alles, was mit Geld zu tun hat. Wo man ein Konto eröffnen oder Geld umtauschen kann. Wechselkurse.
Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6892
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Limit bei Überweisung nach Thailand?

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Di Nov 20, 2018 10:31 am

Man hört ja schon wieder von Problemen mit dem Rentennachweis, den die Immigration fordert. Laut der Diskussion in Foren verlangt die Immi jetzt nicht nur, dass die Botschaften und Konsulate die Echtheit des Rentenbescheids bestätigen sondern auch deren Inhalt, also dass tatsächlich eine Rente gezahlt wird oder nicht etwa gepfändet ist etc. Bisher haben die britischen, amerikanischen und australischen Botschaften erklärt, dass sie das nicht können und deshalb keine solchen Rentenbescheinigungen mehr ausstellen. Ob die deutsche Botschaft da schon nachgezogen hat, weiss ich nicht.

Für den Fall habe ich schon mal ein eigenes Konto bei der Bangkok Bank eröffnet, auf das ich jetzt regelmäßig Geld überweise. Vorher hatte ich nur ein gemeinsames Konto mit meiner Frau. Da sich gerade mal etwas Geld auf meinem Konto in D angesammelt hat, überwies ich in diesem Monat über Transferwise erst 3.000, eine Woche später 5.000 und gestern noch einmal 5.000 Euro. Laut Transferwise wurde das Geld heute ausgezahlt.

Zu meiner Verwunderung hat die Bank laut Transferwise die letzte Überweisung ohne Angabe von Gründen aber nicht angenommen. Ich kann daher nur spekulieren, dass ich etwa ein für Transferwise geltendes Überweisungslimit überschritten habe. Ich habe nun das Zielkonto geändert. Transferwise zeigt jetzt an: "Wird später ankommen ". Wir werden sehen, ob das Geld nun auf dem anderen Konto, dem Ehekonto, eingehen wird. Für die Immi dürfte das dann aber nicht unbedingt als von mir eingeführtes Geld zählen. Ich werde weiter berichten!

Benutzeravatar
thedi
Thailand-Reporter
Beiträge: 553
Registriert: Di Jan 25, 2011 2:24 pm
Wohnort: Bankok, Manchakiri Khon Kaen
Kontaktdaten:

Re: Limit bei Überweisung nach Thailand?

Ungelesener Beitragvon thedi » Di Nov 20, 2018 12:39 pm

Grundsätzlich sollte man bei der Kontoeröffnung schon darauf hinweisen, dass Geld aus dem Ausland auf das Konto überwiesen wird. Die Bank macht dann einen entsprechenden Vermerk. Andernfalls kann es vorkommen, dass die Bank bei Überweisungen aus dem Ausland, die Gutschrift zurück hält, bis man sich meldet. Das habe irgend etwas mit Geldwäsche zu tun.

Ich habe noch nie Transferwise benutzt, sondern verwende immer Swift Überweisungen von Schweizer Banken auf meine Konto bei Bangkok Bank, Kasikorn und Krung Sri. Es gab nie Verzögerungen: Gutschrift jeweils innert 1 bis 2 Tagen.

Mit freundlichen Grüssen

Thedi

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6892
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Limit bei Überweisung nach Thailand?

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Mi Nov 21, 2018 8:22 am

Weiss der Teufel, was los war! Heute ist das Geld doch auf dem ursprünglichen Zielkonto eingegangen. Ich vermute, dass bei Transferwise was schiefgegangen war.

Norbert151160
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 77
Registriert: Do Nov 03, 2016 2:26 pm
Kontaktdaten:

Re: Limit bei Überweisung nach Thailand?

Ungelesener Beitragvon Norbert151160 » Mi Nov 21, 2018 10:59 am

Überweisungen per transferwise sind bis zu 10000 € überhaupt kein Problem. Erst ab 10000 € greift das Geldwäschegesetz. Ich habe einmalig ein Formular bei transferwise eingereicht. Seitdem sind auch höhere Überweisungen problemlos möglich.
War in deinem Fall wohl nur ein Fehler, von welcher Seite auch immer.
Norbert

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6892
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Limit bei Überweisung nach Thailand?

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Mi Nov 21, 2018 6:49 pm

KoratCat hat geschrieben:Weiss der Teufel, was los war! Heute ist das Geld doch auf dem ursprünglichen Zielkonto eingegangen. Ich vermute, dass bei Transferwise was schiefgegangen war.


Hab auf meine Anfrage bei Transferwise folgende Antwort bekommen:

Hallo,

vielen Dank für deine E-Mail.

Deine Überweisung #53034396 wurde erfolgreich an dein thailändisches Konto ausgezahlt.

Leider gab es einen technischen Fehler auf der Seite unserer Partners, so dass der Status deiner Überweisung nicht korrekt angezeigt wurde.

Das Geld war auf das ursprüngliche Konto überwiesen worden und wurde nicht abgelehnt.
Für die Verirrung und Unannehmlichkeiten möchten wir uns entschuldigen.

Solltest du noch Fragen haben, melde dich- wir helfen gerne.

Grüße,

Alesia


Zurück zu „Banken und Geldinstitute etc.“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 172 Gäste