Internetkaffe und Fragen dazu

Für all das, das dazu dienen soll und kann, unser Leben hier in Nakhon Ratchasima (Korat) und dem Isaan leichter und bequemer zu machen: ob's nützlich ist und wie's genutzt werden kann: Computer u. Zubehöre, Software und andere Medientechnologien: online und offline.
marthai79
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 54
Registriert: So Dez 06, 2009 8:30 pm
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Internetkaffe und Fragen dazu

Ungelesener Beitragvon marthai79 » Mi Dez 09, 2009 5:58 am

Wie ich schon im Vorstellungsthread geschrieben habe wollten wir ein kleines Internetkaffe eröffnen.

Hintergrund ist folgender:

Vor 6 Monaten habe ich der Verwandschaft 4 gebrauchte PCs spendiert (Stückpreis 3500Baht, P4 mit Windows XP usw.) und dazu einen Premium Internetanschluss.

Seitdem ist bei denne die "Bude" durchgehend voll.

Vorallem junge Frauen nutzen die Rechner zum Flirt in Uebersee, wo sie auch noch von meiner Frau unterstützt werden, sie hilft beim Uebersetzen usw. und meistens zahlen die Farangs auch die "Internetkosten".

Während dieser Zeit gehen dann auch nicht geringe Mengen von Essen und Gertränken gegen Bezahlung über die Tische.

Jetzt war der Gedanke in unserem Haus in einem getrennten Raum ein keines Internetkaffee mit 5-6 PCs einzurichten, da zzt. die Computer im freien unter einem Dach stehen.

Geplant war nur zum Chat oder "Onlinegamen" und für Personen über 18 Jahre.

Das Equippment kostet ja nicht wirklich viel, Internet (Premium) gibts ja eh und ausser Strom fallen ja auch keine weiteren Kosten an und man kann noch für einige Bath essen verkaufen da meine Verwandschaft ohnehin "Food" selbst zubereitet und verkauft.

Von Seiten der Behörden wäre es kein Problem.


Was sagt eure Erfahrung dazu?

Ich will dami nciht grossartig Geld verdienen, nur die Kosten sollten gedeckt werden, zudem würde das Haus dann nicht 3/4 der Zeit leerstehen.

PS: Die Verwandschaft ist sehr geschäftstüchtig, alle machen irgendeinen Job und verdienen nicht schlecht dabei, und was mich wundert: Bis heute hat mich nicht niemand nach Geld oder sonstigem gefragt.

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6865
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Internetkaffe und Fragen dazu

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Mi Dez 09, 2009 8:40 am

marthai79 hat geschrieben:Vorallem junge Frauen nutzen die Rechner zum Flirt in Uebersee, wo sie auch noch von meiner Frau unterstützt werden, sie hilft beim Uebersetzen usw. und meistens zahlen die Farangs auch die "Internetkosten".

(..)

PS: Die Verwandschaft ist sehr geschäftstüchtig, alle machen irgendeinen Job und verdienen nicht schlecht dabei, und was mich wundert: Bis heute hat mich nicht niemand nach Geld oder sonstigem gefragt.


Wenn`s nicht in mehr Heiratsvermittlung als Internetcafe ausartet, kann das ja auch ganz ungefährlich sein. Verlassene Thai-Ehemänner sind mitunter ebensowenig begeistert wie Farang-Heiratskandidaten, die sich über den Tisch gezogen fühlen . . .

marthai79
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 54
Registriert: So Dez 06, 2009 8:30 pm
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Internetkaffe und Fragen dazu

Ungelesener Beitragvon marthai79 » Mi Dez 09, 2009 1:17 pm

ICh denke doch nicht.

Ich kenne jetzt 4 Deutsch-Thai Paare die so "zusammen" kamen, uns eingeschlossen :)

Mal sehen wies weitergeht....


Zurück zu „IT, Computer, Technologie etc.“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste