Hallo aus Prang Ku sagt Herbert

Hier sollte sich jeder mal vorgestellt haben, damit man weiss, wer er/sie ist, und was ihn/sie mit diesem Forum, Korat oder dem Isaan verbindet. :wave
Benutzeravatar
Herbert
Korat-Isaan-Tourist
Beiträge: 24
Registriert: Mo Mai 29, 2017 11:15 am
Kontaktdaten:

Hallo aus Prang Ku sagt Herbert

Ungelesener Beitragvon Herbert » So Jul 09, 2017 11:26 pm

Hallo Leute,

nachdem ich schon ein wenig hier gestöbert habe, und auch den einen oder anderen Beitrag geschrieben, möchte auch ich mich an die Regeln halten, und mich vorstellen. Ich heiße Herbert, 49 Jahre alt, aus Österreich, Tirol. ich lebe in der Nähe von Salzburg, in einem gemütlichen Häuschen am Land............oder eigentlich nicht, denn das Häuschen ist grad ziemlich verweist.........ich bin nämlich beruflich gerade in Shanghai für ein paar Jahre, für einen österreichischen Konzern tätig. im Zuge dieser Arbeit hat es mich nach Thailand verschlagen letztes Jahr, und was soll ich sagen............ich fühlte mich sofort wohl........ich bin weder in Pattaya gewesen, noch in Bars in Bangkok, wo man dem Hörensagen nach als Mann beglückt wird. Nein, ich war beim Frisör........Die Frisörin sprach perfekt Englisch, konnte Haareschneiden wie zuhause, nur "leider" ......... war sie so reizend, daß ich fortan von Shanghai nach Bangkok flog zum Haareschneiden, grins............

es kam , wie es kommen musste.......heute ist sie meine Frau.

Letztes Jahr fuhren wir dann zum ersten mal zu ihr nach Hause, sie hatte echt Muffensausen, daß ich sie zurückweisen würde, weil ihre Familie nicht gerade reich ist. Als ich das armselige Häuschen sah, in dem ihre Mutter und ihr Sohn wohnten, musste ich erst mal Sofortmaßnahmen ergreifen. Die Elektroinstallation war vom Jahre Schnee, total veraltet, und brandgefährlich. Also erstmal zum "Baumarkt", dann das ganze Haus neu verkabelt. Großmutter hat von einem Ohr zum anderen gegrinst.

Mittlerweile haben wir das Häuschen mit relativ wenig finanziellem Aufwand nett hergerichtet, meine Frau pendelt zwischen Sisaket und Shanghai, betreut ein Monat lang Sohnemann und Oma, das andere Monat mich.........Sie hat dann auch gleich in Bangkok den Führerschein gemacht und den ersten Deutschkurs im Goethe Institut. Die sind dort echt gut, und mein Schatz ist wohl auch recht clever, sie spricht mittlerweile schon fast so gut Deutsch wie Englisch.....sie unterrichtet jetzt Sohnemann und Großmutter gleich mit. Immer, wenn wir telefonieren, ruft Oma lautstark "Guten Morgen Herbert", auch Abends, aber das kriegen wir auch noch hin.........

Wir wollen jetzt, wie andernorts bereits beschrieben, unser kleines "Reich" in Sisaket aufbauen, um dann wechselweise in Österreich, Shanghai (oder wo immer mich die Firma haben will) und Sisaket zu leben, langfristige Planung ist natürlich, dann später in der Pension in Österreich und Thailand zu sein..........

Soviel erst mal zu mir, ich hoffe, hier viele nette Gleichgesinnte kennenzulernen, und viel interessanten Input von Euch zu kriegen für mein Bauprojekt, Jogi hat mir da ja schon immens geholfen.......

Beste Grüsse aus Shanghai,


Herbert

Benutzeravatar
dogmai
Thailand-Autor
Beiträge: 1634
Registriert: Do Aug 09, 2007 9:39 pm
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Re: Hallo aus Prang Ku sagt Herbert

Ungelesener Beitragvon dogmai » So Jul 09, 2017 11:56 pm

Herbert hat geschrieben:.......ich bin weder in Pattaya gewesen, noch in Bars in Bangkok, ....


Mußt Du unbedingt noch hin, das ist ein wichtiger Teil von Thailand. Und wenn Du nur Argumente sammelst, NICHT hinzugehen :wave

Herbert hat geschrieben:Mittlerweile haben wir das Häuschen mit relativ wenig finanziellem Aufwand nett hergerichtet,

Macht mir die Sache überaus symphatisch.

In aller Unbescheidenheit: das hier, also auch Pattaya und die Bars, haben mein Verhältnis zu Thailand entscheidend geprägt.
Frühes Aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung.

Benutzeravatar
Herbert
Korat-Isaan-Tourist
Beiträge: 24
Registriert: Mo Mai 29, 2017 11:15 am
Kontaktdaten:

Re: Hallo aus Prang Ku sagt Herbert

Ungelesener Beitragvon Herbert » Di Jul 11, 2017 4:08 pm

Danke Dogmai, für den Hinweis........ich werde mir das sicher mal anschauen........wird aber heimlich geschehen müssen, Frau Herb ist, um es gelinde zu sagen, etwas eifersüchtig, hahaha

Danke für den Link, ich werde da mal, wenn ich Heimweh nach Thailand hab hier in China, drin stöbern. und glaub mir, in China hat man immer Sehnsucht nach Thailand.......

LG

Herbert

Benutzeravatar
thedi
Thailand-Reporter
Beiträge: 557
Registriert: Di Jan 25, 2011 2:24 pm
Wohnort: Bankok, Manchakiri Khon Kaen
Kontaktdaten:

Re: Hallo aus Prang Ku sagt Herbert

Ungelesener Beitragvon thedi » Di Jul 11, 2017 6:31 pm

Herbert hat geschrieben:...wird aber heimlich geschehen müssen...

Besser Du nimmst Deine Frau mit. Es gibt in Pattaya und Umgebung eine Vielfalt von Attraktionen. Darunter auch sensationelle wie z.B. das sanctory of truth. Natürlich gibt es auch Bars mit leichten Mädchen. Aber das ist nur ein kleiner Teil von Pattaya. Daneben gäbe es auch noch viel anderes. Woher es kommt, dass deutsche Medien nur die Rotlicht-Szene kennen? Dazu soll jeder seine eigenen Vermutungen anstellen.

Mit freundlichen Grüssen

Thedi

Benutzeravatar
Herbert
Korat-Isaan-Tourist
Beiträge: 24
Registriert: Mo Mai 29, 2017 11:15 am
Kontaktdaten:

Re: Hallo aus Prang Ku sagt Herbert

Ungelesener Beitragvon Herbert » Mi Jul 12, 2017 7:18 am

Danke Thedi,

das ist wohl die beste Lösung.......und meine Frau hat auch eine Schwester, die wohnt zwischen Rayong und Pattaya, da freut sie sich sicher, die mal wieder zu sehen. in Bangkok stört es sie auch nicht, wenn wir an einer Bar mit Mädchen vorbeikommen. Ich verspüre halt nur, dass sie mich vielleicht ein wenig "fester" an der Hand nimmt, hahaha............und wer die Thai-Männer kennt, den darf es ja nicht wundern, dass die Mädels aufpassen wie ein Schießhund...............

woher es kommt, dass die Medien bei uns nur die Rotlichtszene kennen: das liegt daran, dass die Medien, egal wo, immer nur das extreme berichten. von Russen glaubt man zu wissen, dass die Vodka schon morgens zum Zähneputzen verwenden. Egal wo ich unsere Werke in Russland besuchte, die meisten Leute, mit denen ich zu tun hatten tranken gar nichts, oder höchstens mal ein Gläschen am Wochenende, und neben der Stechuhr im Werk war überall ein Alkomat, erst blasen, dann wird die Stechuhr freigegeben...........
In Europa interessiert es niemanden, dass neben den "leichten Mädchen" der Großteil der Thailändischen Frauen recht konservativ unterwegs sind. das bringt ja keine Auflagen..........


Zurück zu „Vorstellungen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste