Landesweite Ausgangssperre beginnt am Freitag

Für alles Wichtige aus Nakhon Ratchasima (Korat) und dem Isaan und auch ein bisschen weiter weg. Was beim Isaan-Tourismus, dem Reisen in der Region von Bedeutung sein könnte, oder was die Gemüter der Expats erregt. Politik, Kultur, Wirtschaft etc., eben wie eine Zeitung von und für Korat.
Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7363
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Landesweite Ausgangssperre beginnt am Freitag

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Do Apr 02, 2020 10:02 pm

Die landesweite Ausgangssperre beginnt am Freitag

Allen Menschen in Thailand ist es ab Freitag von 22.00 bis 04.00 Uhr verboten, das Haus zu verlassen, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen.

Premierminister Prayut Chan-o-cha kündigte am Donnerstagabend die Ausgangssperre an.

Ausgenommen von der Ausgangssperre sind medizinisches und Bankpersonal sowie Logistikmitarbeiter, die Konsumgüter, landwirtschaftliche Güter, pharmazeutische Produkte, medizinische Versorgung und Ausrüstung, Zeitungen, Benzin, Postpakete oder Produkte, die importiert oder exportiert werden sollen, handhaben. Bewegungen von Personen zu Quarantänestellen sind ebenfalls zulässig.

Andere Ausnahmen sind Personen, die in normalen Nachtschichten arbeiten, oder Personen, die mit den erforderlichen Dokumenten zu oder von Flughäfen fahren, oder Beamte, die nach den Ankündigungen oder Anweisungen arbeiten, und Personen, die von Beamten gestattet bekommen, das Haus in Notfällen zu verlassen.

Verstöße führen zu einer Gefängnisstrafe von nicht mehr als zwei Jahren und / oder einer Geldstrafe von nicht mehr als 40.000 Baht.

Bestehende Ausgangssperren oder Ankündigungen in einer Provinz mit strengeren Anforderungen bleiben in Kraft.

Für Hilfsmaßnahmen sagte Gen Prayut, dass drei Fonds eingerichtet würden, um den von den Einschränkungsmaßnahmen betroffenen Menschen zu helfen.

Es werden Zentren eingerichtet, um Gesichtsmasken zu verteilen. "Ich werde in dieser schwierigen Zeit niemanden das Produkt horten und die Menschen ausnutzen lassen", sagte er.

Es werden weitere Konjunkturpakete wie Finanzhilfe, Schuldenerlass, Liquiditätserhöhung und Umschuldung eingeführt.

Im Hinblick auf die Eindämmung von Krankheiten wird ein Zentrum eingerichtet, das die Ein- und Ausreise innerhalb des Königreichs mit strengen Screening-, Quarantäne- und Überwachungsmaßnahmen verwaltet. Gen Prayut bemühte sich auch um Zusammenarbeit bei der Verzögerung der Einreise nach Thailand bis zum 15. April.

In Bezug auf die Kommunikation wird das Center for Covid-19 Situation Administration jeden Tag ein Briefing abhalten. Unbefugte dürfen keine Interviews geben.

Er warnte erneut vor den Folgen der Verbreitung gefälschter Nachrichten oder des Austauschs von Informationen aus unbekannten Quellen.

Er forderte alle auf, für das ultimative Ziel „Null“ zusammenzuarbeiten.

Dr. Taweesin Visanuyothin, Sprecher des Regierungszentrums für Covid-19-Situationsverwaltung, erklärte zuvor die Notwendigkeit einer Ausgangssperre.

"Frühere Maßnahmen haben die tägliche Zahl der Neuinfektionen verlangsamt, können sie aber immer noch nicht reduzieren. Von Anfang an beabsichtigten wir, schrittweise Maßnahmen zu ergreifen, von weichen bis zu harten", sagte er.

Bangkok Post

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7363
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Landesweite Ausgangssperre beginnt am Freitag

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Fr Apr 03, 2020 11:08 am

Keine öffentlichen Verkehrsmittel mehr nach 21.30 Uhr

Die öffentlichen Verkehrsmittel in der Region Bangkok müssen ab Freitag, wenn die landesweite Ausgangssperre beginnt, ihren täglichen Betrieb bis 21.30 Uhr einstellen.

Verkehrsminister Saksayam Chidchob sagte, die öffentlichen Verkehrsmittel würden von 21.30 bis 04.00 Uhr geschlossen, gemäß der Erklärung des Premierministers einer landesweiten Ausgangssperre von 22.00 bis 04.00 Uhr, um die Ausbreitung der Coronavirus-Krankheit einzudämmen.

Pakapong Sirikantaramas, Gouverneur der Mass Rapid Transit Authority (MRTA), sagte, die Schließung um 21.30 Uhr sei angemessen. Die Pendler hätten dann genug Zeit, um zu Hause zu sein, wenn die Ausgangssperre um 22 Uhr beginnt.

Surapong Laoha-Unya, Geschäftsführer von Bangkok Mass Transit System Plc (BTS), stimmte der Unterbrechungszeit von 21.30 Uhr zu und sagte, das Management des Unternehmens werde die Maßnahme mit der Eisenbahnabteilung besprechen.

Suthep Panpeng, Generaldirektor von SRT Electric Train Co, sagte, der Airport Rail Link-Dienst werde zur normalen Zeit um 5.30 Uhr beginnen und die letzten täglichen Züge würden ihre Endstationen am Flughafen Phaya Thai und Suvarnabhumi um 21.30 Uhr erreichen.

Die normalen Servicezeiten waren 6 bis Mitternacht für MRTA- und BTS-Züge und 5.30 bis Mitternacht für Airport Rail Link.

Voravuth Mala, amtierender Gouverneur der Staatsbahn von Thailand, sagte, es müssten Fernzüge auf etwa 30 Strecken ausfallen, da sie vor Beginn der Ausgangssperre ihre Ziele nicht erreichen könnten.

Surachai Iamwachirakul, Generaldirektor der Bangkok Mass Transit Authority, sagte, die Busse würden ihre Depots bis 21 Uhr erreichen.

Die Zahl der Buspassagiere in Bangkok sei um etwa 60% unter die normalen Zahlen gefallen, sagte er

Bangkok Post

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7363
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Notverordnung verlängert

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Mo Apr 27, 2020 6:57 pm

Notverordnung verlängert

Das Center for Covid-19 Situation Administration (CCSA) hat am Montag beschlossen, das Notfalldekret nach dessen Ablauf am 30. April um einen weiteren Monat zu verlängern.

CCSA-Sprecher Taweesilp Visanuyothin sagte am Montag, das Dekret werde bis Ende Mai verlängert.

Der Grund ist die Besorgnis über die Rückkehr des Virus, wobei das Zentrum immer noch darum kämpft, die Ausbreitung des Virus zu stoppen.

Die Entscheidung bedeutet, dass die nächtliche Ausgangssperre von 22.00 bis 04.00 Uhr fortgesetzt wird, keine gesellschaftlichen Zusammenkünfte erlaubt sind und unter anderem nur begrenzte Reisen zwischen den Provinzen möglich sind, sagte Dr. Taweesilp.

Das Treffen wurde von Premierminister Prayut Chan-o-cha geleitet und brachte alle Agenturen zusammen, um die Auswirkungen des Dekrets zu erörtern.

Der Nationale Sicherheitsrat teilte dem Treffen mit, dass er die öffentliche Meinung befragt und die Verlängerung des Dekrets befürwortet habe, sagte Dr. Taweesilp. Er gab keine weiteren Details der Umfrage.

Bangkok Post

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7363
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Landesweite Ausgangssperre beginnt am Freitag

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Do Apr 30, 2020 12:40 am

PM plädiert für "Geduld"

Notstand "nötig, um Viruskurve zu glätten"

Premierminister Prayut Chan-o-cha hat Menschen und Unternehmer aufgefordert, etwas länger geduldig zu sein, da die Regierung beschlossen hat, den Ausnahmezustand um einen weiteren Monat zu verlängern, um die Covid-19-Infektionskurve weiter zu glätten.

"Mir ist klar, dass alle, einschließlich Geringverdiener, Landwirte und Freiberufler, schwere Zeiten erleben. Die Regierung wird sich mit den vorhandenen Budgets und einem Exekutivdekret über die Kreditaufnahme gut um Sie kümmern, dessen Einzelheiten später bekannt gegeben werden . "

"Ich möchte, dass die Unternehmer etwas länger geduldig sind. Ich teile auch Ihren Schmerz", sagte der Premierminister nach einer Kabinettssitzung, in der die Verlängerung am Dienstag genehmigt wurde.

Gen Prayut, der auch Chef des Zentrums für Situationsverwaltung von Covid-19 (CCSA) ist, versicherte, dass die Regierung sich sehr um die Menschen kümmern wird, die von der durch Covid-19 verursachten wirtschaftlichen Abkühlung betroffen sind.

"Wenn es Zeit ist, die Sperre aufzuheben, werde ich Sie wissen lassen. Stellen Sie nicht zu viele Anforderungen ... Wir müssen immer noch auf ein Wiederaufleben der Infektionen achten", sagte Gen Prayut.

Das Kabinett verlängerte am Dienstag offiziell den Ausnahmezustand, um das Coronavirus um einen weiteren Monat bis zum 31. Mai zu kontrollieren, behielt die Ausgangssperre bei und legte Richtlinien zur Erleichterung der Sperrung von Unternehmen fest.

Das am 26. März erlassene Dekret, das zu Sperrung, Ausgangssperre und anderen Beschränkungen führte, läuft morgen aus.

Regierungssprecherin Narumon Pinyosinwat sagte, das Kabinett stimme dem Vorschlag des Nationalen Sicherheitsrates zu, den Ausnahmezustand vom 1. bis 31. Mai zu verlängern.

Das Kabinett beschloss auch, Maßnahmen zur Seuchenbekämpfung beizubehalten. Der eingehende Land-, Wasser- und Luftverkehr nach Thailand wird weiterhin stark eingeschränkt. Inbound-Flüge werden vom 1. bis 31. Mai für einen weiteren Monat gesperrt.

Die Ausgangssperre bleibt von 22 Uhr bis 4 Uhr morgens bestehen. Unnötige Reisen zwischen den Provinzen müssen storniert oder verschoben werden.

Es ist den Menschen untersagt, überfüllte Bereiche für Aktivitäten zu betreten, die die Verbreitung des Virus fördern. Provinzgouverneure werden ihre eigenen Beschränkungen entsprechend festlegen.

Das Kabinett wies das Außenministerium außerdem an, schnell die genaue Anzahl der in anderen Ländern gestrandeten Thailänder zu ermitteln, die nach Hause zurückkehren möchten, und sich mit der CCSA abzustimmen, um sich darauf vorzubereiten, sie zu behandeln und in Quarantäne zu stellen.

In Bezug auf die Lockerung der Beschränkungen entschied das Kabinett, dass die öffentliche Gesundheit der wichtigste bestimmende Faktor ist.

Kontrollmaßnahmen für Aktivitäten, die zur Unterstützung des Lebens notwendig sind, können erleichtert werden, aber die Protokolle zur Krankheitsvorbeugung müssen laut Kabinett strikt umgesetzt werden.

Wenn Maßnahmen zur Krankheitsbekämpfung wirksam sind, wird es eine weitere Entspannung geben, aber wenn sie verletzt werden oder sich die Ausbreitung von Covid-19 verschlechtert, wird die Lockerung der Beschränkungen sofort beendet, sagte Frau Narumon.

Wenn die Maßnahmen gelockert werden, werden die Covid-19-Tests beschleunigt, insbesondere bei Risikogruppen von Personen, einschließlich Dienstleistern und Wanderarbeitnehmern.

In der Zwischenzeit plant die Stadtverwaltung von Bangkok die Wiedereröffnung von Restaurants, Märkten, Fitnessstudios, Parks, Friseuren, Kliniken, Tierkliniken und Pflegesalons, Golfplätzen und Driving Ranges.

Der Gouverneur von Bangkok, Aswin Kwanmuang, sagte am Dienstag, dass die derzeitige Sperrung der Stadt zur Eindämmung der Verbreitung von Covid-19 am Freitag um Mitternacht auslaufen werde.

Das BMA hatte die Regierung über seinen Plan informiert, Veranstaltungsorte in acht Kategorien unter strengen Bedingungen wieder zu eröffnen.

Zu den Veranstaltungsorten, die wiedereröffnet werden könnten, gehören Restaurants, in denen Kunden in einem Abstand von 1,5 Metern Platz nehmen müssten, die durch die Notverordnung festgelegten Öffnungszeiten einhalten und keine alkoholischen Getränke verkaufen , sagte Pol Gen Aswin.

Bangkok Post

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7363
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Landesweite Ausgangssperre beginnt am Freitag

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Do Apr 30, 2020 10:12 pm

Nakhon Ratchasima verbietet Arbeitern, außerhalb der Provinz zu reisen

Nakhon Ratchasima hat seine Sperrung verschärft, indem er den Fabrik- und anderen Arbeitern verboten hat, außerhalb der Provinz zu reisen.

Das Komitee für übertragbare Krankheiten der Provinz kündigte am Mittwoch (29. April) an, dass die Arbeiter nicht reisen dürfen, bis der Covid-19-Ausbruch behoben ist.

Arbeiter, die die nordöstliche Provinz verlassen müssen, müssen zuerst die Erlaubnis ihrer Fabrik einholen.

Bei ihrer Rückkehr müssen sie die Gesundheitsbehörden informieren und sich einer 14-tägigen Quarantäne unterziehen.

In der Zwischenzeit wurden Arbeiter und Fabrikbetreiber angewiesen, die Anweisungen des Gesundheitsamtes strikt einzuhalten.

The Nation Thailand

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7363
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Landesweite Ausgangssperre beginnt am Freitag

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Fr Mai 08, 2020 10:19 am

Notstand könnte sich verkürzen, während die Einkaufszentren am 17. Mai wiedereröffnet werden sollen

Der stellvertretende Ministerpräsident Wissanu Krea-ngam sagte am Donnerstagmorgen gegenüber Reportern im Regierungsgebäude, dass der Ausnahmezustand, der bis zum 30. Mai verlängert wurde, verkürzt werden könnte.

"Dies wird diskutiert und hängt hauptsächlich von Vorschlägen von Ärzten ab", sagte er.

Die Ausgangssperre sollte vorerst noch in Kraft bleiben, fügte er hinzu.

Die vollständige Wiedereröffnung der Einkaufszentren könnte Teil der zweiten Phase der Lockerungsmaßnahmen sein, dies liegt jedoch im Ermessen von Premierminister Prayut Chan-ocha.

Am Donnerstagnachmittag stellte das Center for Covid-19 Situation Administration (CCSA) einen neuen Zeitplan für die Wiedereröffnung von Unternehmen zur Verfügung.

Letzte Woche erlaubte die Regierung sechs Gruppen von Kleinunternehmen und öffentlichen Diensten die Wiedereröffnung mit einer 14-tägigen Sicherheitsbewertungsfrist. Es begann am 3. Mai.

Unternehmen wurden entsprechend ihrem Risikograd in vier farbige Gruppen (weiß, grün, gelb und rot) eingeteilt.

Weiß und Grün hatten am Sonntag wieder geöffnet. Gelb sind größere Unternehmen mit mittlerem Risiko, zu denen auch Kaufhäuser gehören können.

Derzeit dürfen nur Supermärkte, Drogerien, Telekommunikationsgeschäfte, Restaurants und Geschäfte, die wichtige Produkte für den Alltag verkaufen, wieder öffnen.

"Wenn es bis dahin keinen signifikanten Anstieg der Zahlen gibt, wird die zweite Phase der Lockerungsmaßnahmen am 17. Mai beginnen", sagte Regierungssprecher Dr. Thaweesin Visanuyothin.

Thailand meldete in der vergangenen Woche eine einstellige Anzahl neuer bestätigter Coronavirus-Fälle. Weitere Menschen erholen sich weiter, während nur 165 im Krankenhaus bleiben.

Thaweesin erklärte, dass der Zeitraum zwischen dem 8. und 13. Mai genutzt wird, um Vorschläge auszuarbeiten und alle aktualisierten Daten zu analysieren, bevor sie einen Planentwurf für die zweite Phase vorlegen können.

Die neuen Maßnahmen müssen von der CCSA unter dem Vorsitz von Premierminister Prayut Chan-ocha genehmigt werden, bevor sie in Kraft treten können.

"Die zweite Phase würde größere Unternehmen mit mehr Menschen im Vergleich zu kleineren Unternehmen umfassen, die für den Alltag unerlässlich sind und die bereits wiedereröffnet werden durften", fügte Thaweesin hinzu.

Von zuhause aus arbeiten

Thaweesin sagte am Donnerstag, dass Maßnahmen zur Verhinderung der Überfüllung von Sky-Bahnhöfen eine Quote für die Anzahl der Personen auf Bahnsteigen und eine Echtzeitbenachrichtigung für den Fall beinhalten könnten, dass einer der Züge ausfällt.

Regierungsbehörden diskutieren auch die Möglichkeit für öffentliche Einrichtungen, zu unterschiedlichen Zeiten zu öffnen und zu schließen, um eine Überfüllung der öffentlichen Verkehrsmittel und Verkehrsstaus zu verhindern.

Die Regierung strebt außerdem an, dass mindestens 50 Prozent der 39 Millionen Arbeitskräfte von zu Hause aus arbeiten. Thaweesin sagte, Regierungsbehörden seien in Gesprächen mit dem privaten Sektor über diese Möglichkeit.

Thai Enquirer

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7363
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Landesweite Ausgangssperre beginnt am Freitag

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Fr Mai 15, 2020 6:00 pm

Einkaufszentren öffnen am Sonntag wieder, kürzere Sperrstunde

Einkaufszentren und Restaurants in Einkaufszentren dürfen am Sonntag wiedereröffnet werden, und die Sperrstunde wird um eine Stunde auf 23 Uhr verkürzt.

Taweesilp Visanuyothin, Sprecher des Center for Covid-19 Situation Administration (CCSA), sagte am Freitag, dass Einkaufszentren, Einkaufszentren und Restaurants in den Gebäuden ab Sonntag landesweit wieder in Betrieb genommen werden dürfen.

Kongresszentren, Großhandelsmärkte und Schwimmbäder dürfen ebenfalls wiedereröffnet werden, sagte er.

Einkaufszentren müssen um 20 Uhr schließen, damit die Menschen rechtzeitig vor der Ausgangssperre genügend Zeit haben, um nach Hause zurückzukehren.

Laut Dr. Taweesilp werden ab Sonntag von 23 bis 4 Uhr statt von 22 Uhr neue Ausgangssperren eingeführt.

Die Entscheidung, einige Geschäfte wieder zu eröffnen, wird am Freitag oder Samstag im Royal Gazette veröffentlicht.

Dr. Taweesilp sagte, Kinos, Vergnügungsparks, Boxstadien und Turnhallen blieben geschlossen, während Fitnesscenter einige Aktivitäten wieder aufnehmen dürfen.

Die Lockerung der Beschränkungen erfolgt nach regelmäßigen Berichten über weniger neue Coronavirus-Fälle und Todesfälle. Am Freitag wurden sieben neue Fälle gemeldet, bei denen alle Menschen von Besuchen in Pakistan ohne neue Todesfälle zurückkehrten. Am Mittwoch gab es überhaupt keine Neuinfektionen.

Der CCSA-Sprecher sagte, dass Flughäfen für kommerzielle Flüge aus Übersee geschlossen bleiben und keine alkoholischen Getränke in Restaurants konsumiert werden dürfen.

Bangkok Post

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7363
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Landesweite Ausgangssperre beginnt am Freitag

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Fr Mai 22, 2020 6:23 pm

CCSA genehmigt die Verlängerung des Notstands um einen Monat

Die Sitzung des Center for Covid-19 Situation Administration (CCSA) genehmigte am Freitag (22. Mai) die Verlängerung des Ausnahmezustands um einen Monat bis zum 30. Juni, wie vom Nationalen Sicherheitsrat (NSC) vorgeschlagen.

Der NSC hat am Donnerstag (21. Mai) beschlossen, die Notsand sowie diejenigen im Zusammenhang mit der nächsten Phase der Lockerung der Sperrung und Ausgangssperre für die CCSA vorzuschlagen. Sie lud Vertreter verwandter Stellen wie der nationalen Sicherheit, der öffentlichen Gesundheit und der Wirtschaft zu einem Treffen ein, um den seit dem 26. März durchgesetzten Ausnahmezustand zu erörtern.

Nach der Genehmigung durch die CCSA wird der NSC diese Angelegenheit am kommenden Dienstag erneut dem Kabinett vorschlagen

Nation Thailand


Zurück zu „Nachrichten von Korat, Isaan, Thailand, Südostasien und unserer alten Heimat“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste