Thailand will weichere Währung

Für alles, was mit Geld, dem Devisen- und Finanzmarkt in Thailand zu tun hat: welche Bank, wie ein Konto anlegen, wie eine Überweisung tätigen etc.
Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6672
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Thailand will weichere Währung

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Mi Okt 13, 2010 8:57 am

Thailand will weichere Währung

Neue Zinsensteuer soll Höhenflug des Bath bremsen

Bangkok - Thailand hebt eine 15-prozentige Steuer auf Zinsen und Kapitalerträge ein, die ausländische Investoren mit thailändischen Anleihen verdienen. Damit sollen Kapitalflüsse eingedämmt werden, die den Wert der Landeswährung Bath in die Höhe treiben, sagte Finanzminister Korn Chatikavanij am Dienstag.

Thailand ist nicht das einzige Land, das derzeit einseitig gegen Aufwertungen der eigenen Währung vorgeht. Auch Wirtschaftsgroßmächte wie Japan oder Brasilien beschreiten diesen Weg. Die USA nehmen in Kauf, dass der Dollar als Nebeneffekt einer sehr lockeren Geldpolitik stark an Wert verliert. Damit erhalten die Sorgen vor einem weltweiten Währungskrieg neue Nahrung.

"Ausländische Investoren haben den Bondmarkt benutzt, um ihr Geld zu parken. Es ist daher nicht nötig, ihnen Privilegien einzuräumen", sagte Thailands Finanzminister. Ausländer würden Verständnis aufbringen, wenn ihre Steuerlast vergleichbar mit der sei, die thailändische Investoren tragen müssten.

Die neue Steuer tritt heute, Mittwoch, in Kraft. Sie gilt für Staatsanleihen und für Papiere, die von staatlich kontrollierten Unternehmen begeben werden. Für Thailand ist der Wechselkurs wegen der Exportabhängigkeit ein wichtiges Thema.

Der Standard

Zurück zu „Der Thaibaht“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste