"Rentenerhöhung" ? ? ?

Als Rentner in Thailand leben? Für Themen, die unsere Rente und unseren Status betreffen.
Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6726
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

"Rentenerhöhung" ? ? ?

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Do Mär 22, 2007 11:44 am

Nach langer Durststrecke eine Mini-Erhöhung für die Rentner

Sozialverbände klagen: Teuerung frisst mickrige Anhebung auf


Von Reinhard Zweigler, MZ
BERLIN. Der Rentenexperte und Chef der Wirtschaftsweisen Bert Rürup hatte gegenüber der MZ schon vor zwei Wochen eine Rentenerhöhung von 0,5 Prozent angekündigt. Gestern Morgen verkündete Rentenminister Franz Müntefering (SPD) den genauen Hebesatz von mickrigen 0,54 Prozent. Erstmals nach drei Jahren mit Nullrunden werden die Rentner damit wieder etwas mehr Geld in die Hand bekommen. Die vorerst letzte Rentenanhebung lag im Jahr 2003. Danach folgte bekanntlich eine wirtschaftliche Talfahrt.

Die wichtige Berechnungsgröße der Bruttolohnsumme sank. Ebenso gab es weniger sozialversicherungspflichtige Beschäftigte. Im riesigen gesetzlichen Rententopf war nicht mehr so viel zum Verteilen. Die Altersbezüge hätten nach der zugrunde liegenden komplizierten Berechnung eigentlich sogar sinken müssen. Doch dies hat der Gesetzgeber mit einer Art Sicherung nach unten verhindert. Da es 2006 wirtschaftlich wieder bergauf ging, müssen in der Folge auch die Altersbezüge 2007 wachsen. Wenngleich auch auf einem mageren Niveau. Entsprechend minimal werden auch die Sozialhilfesätze bzw. die Hartz-IV-Beträge wachsen, die an die Rentenentwicklung angekoppelt sind.

An der mageren Erhöhung der Altersbezüge üben Sozialverbände und Gewerkschaften harsche Kritik. Durch den Anstieg der Beiträge für die Krankenkassen und einer höheren Teuerungsrate werde der dürftige Rentenzuschlag mehr als aufgefressen, erklärte VdK-Chef Walter Hirrlinger. Nach drei Nullrunden gebe es „einen realen Kaufkraftverlust“ für die 20 Millionen deutschen Rentner.

Privatvorsorge immer wichtiger

Hinzu kommt, dass die Politik wegen der dramatischen Bevölkerungsentwicklung dafür gesorgt hat, dass die Rentenberechnung immer komplizierter wird. Die Rentner selbst werden die dramatische Lage der Rentenkassen durch bestenfalls marginale Erhöhungen zu spüren bekommen. Die Renten werden im Jahr 2030 auf dem Papier zwar höher ausfallen als die heute gezahlten, schätzt Rürup. Bezogen auf die Kaufkraft sinkt das Rentenniveau aber um ein Fünftel ab.

Weil der Rentenversicherungsbeitrag, den Arbeitnehmer und Arbeitgeber zu entrichten haben, nicht weiter als bis auf 22 Prozent in den nächsten 25 Jahren ansteigen soll, wurden ein so genannter Nachholfaktor sowie der schrittweise Übergang zur Rente mit 67 Jahren eingeführt. Beides dämpft den künftigen Rentenanstieg, weil damit die Relation zwischen den Rentenbeziehern und den Beitragszahlern berücksichtigt wird. Mit dem Gesetz zur Rente ab 67 sollen ab 2011 Rentenzuwächse, die wegen einer positiven Wirtschaftsentwicklung möglich wären, halbiert werden. Die Rentner sollen also nur noch 50 Prozent der ihnen zustehenden Anhebungen kassieren dürfen. Die andere Hälfte fließt wieder in die Rentenkasse zurück, bis die Löcher, die sich in den vorangegangenen schlechten Jahren aufgetan haben, wieder gefüllt sind. Soweit jedenfalls die Theorie.

Statt ausgabenorientierter Einnahmepolitik wird künftig eine einnahmeorientierte Ausgabenpolitik betrieben. Im Klartext heißt das Signal der Politik an die Rentner allerdings: Gürtel enger schnallen. Es geht nicht anders. Für die Jüngeren bedeutet das, dass sie selbst viel stärker privat vorsorgen müssen. Sofern sie dass können. Betriebsrenten sind deshalb stark im Kommen. Bereits 46 Prozent der Beschäftigten bauen dieses zweite Standbein der Altersvorsorge auf. Und bei der anfangs viel gescholtenen Riester-Rente kam es im vergangenen Jahr zu einem Durchbruch. Bereits acht Millionen Deutsche zahlen für ihre Altersvorsorge in Riester-Produkte ein und bekommen dafür vom Staat einen jährlichen Zuschuss obendrauf. Damit sie im Alter mehr haben als nur die magere gesetzliche Rente.

Mittelbayerische 22. Maerz 2007

tuktuk
Korat-Isaan-Forum-Gast

zynisch

Ungelesener Beitragvon tuktuk » Do Mär 22, 2007 2:07 pm

etwas zynisch fuer die "Betroffenen" die Erhoehung wird durch Erhoehung der Krankenkassenbeitraege und Mineraloelsteuer und Mehrwersteuer mehr als wett gemacht.Vielleicht sollte ich "plattgemacht" schreiben.
Na und bis der "Nachwuchs" mal Rente bekommt?
Diesmal ganz und gar nicht unparteiisch. :cry:

othello (?2011)
Korat-Isaan-Forum-Gast

Re: "Rentenerhöhung" ? ? ?

Ungelesener Beitragvon othello (?2011) » Mo Apr 07, 2008 9:20 am

Es ist eine bodenlose Gemeinheit,was den Rentnern zumutet,wir bekommen
immer weniger Rente,aber als wir noch berufstaetig waren hat man uns
einfach den Rentenbeitrag abgezogen,mit welchen Recht bestimmt die Regierung
ueber meine Rente?Die Herren Abgeordneten zahlen keinen Cent ein,bekommen
aber das 6-7 fache eines Rentners.

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6726
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Rentenerhöhung 2009 um 2,75 % ? ? ?

Ungelesener Beitragvon KoratCat » So Okt 19, 2008 12:38 pm

Hab' eben im Spiegel gelesen, dass die Bundesregierung nächstes Jahr die Renten um 2,75 % anheben will. Ob das 'ne Ente ist oder die sooo dringend Wählerstimmen brauchen?

Wahrscheinlich haben die nur Angst, wir könnten alle aus Thailand nach Berlin kommen und das Parlament blockieren, und das soll der Kaufpreis für das Hierbleiben sein. :lol:

HÖHERE ALTERSBEZÜGE

Rente soll um 2,75 Prozent steigen


Von Krise keine Spur: Trotz des milliardenschweren Hilfspakets zur Bankenrettung bleibt der Bundesregierung genügend Geld für die Rente. Diese soll im kommenden Jahr um 2,75 Prozent steigen.

Hamburg - 20 Millionen Rentner in Deutschland können nach Informationen des SPIEGEL im kommenden Jahr mit deutlich mehr Geld rechnen. Wie der Schätzerkreis der Rentenversicherung ermittelt hat, sollen die Altersbezüge zum 1. Juli 2009 um 2,75 Prozent steigen. Ursache für den nun geplanten Aufschlag ist unter anderem die gute Entwicklung der Löhne, die zur Berechnung der Renten herangezogen wird.

Zudem will die Regierung im Jahr der Bundestagswahl erneut den sogenannten Riester-Faktor aussetzen, der die Entwicklung der Altersbezüge bremst. Ein solches Plus hat es zuletzt Mitte der neunziger Jahre gegeben. In diesem Jahr haben die Renten nur 1,1 Prozent zugelegt. Der Schätzerkreis hat den Abwärtstrend durch die Finanzkrise in die Prognose bereits eingerechnet.

Spiegel 18. Okt. 2008

Benutzeravatar
pezi
Thailand-Entdecker
Beiträge: 257
Registriert: Do Sep 21, 2006 9:00 pm
Wohnort: Udonthani

Re: "Rentenerhöhung" ? ? ?

Ungelesener Beitragvon pezi » So Okt 19, 2008 7:53 pm

da tuktuk aber net der iss doch beamter.die arbeiten doch nur 4 std am tag.weil den rest :wink: na was wol gruss pezi

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6726
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: "Rentenerhöhung" ? ? ?

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Mo Okt 20, 2008 10:56 am

pezi hat geschrieben:die arbeiten doch nur 4 std am tag.weil den rest :wink: na was wol gruss pezi


Na was tun sie wohl den Rest der Zeit? - Sie lesen Korat-Info und träumen von Thailand, wie den hohen Zugriffszahlen auf das Korat-Info in der typischen Bürozeit zwischen 8 und 16 Uhr MEZ zu entnehmen ist:

.../hourly_usage_200810.png

Aber mal ehrlich, pezi, kannst Du ihnen das verdenken? :?

Hannes
Korat-Isaan-Forum-Gast

Re: "Rentenerhöhung" ? ? ?

Ungelesener Beitragvon Hannes » Mo Okt 20, 2008 4:27 pm

KoratCat hat geschrieben:Na was tun sie wohl den Rest der Zeit? - Sie lesen Korat-Info und träumen von Thailand, wie den hohen Zugriffszahlen auf das Korat-Info in der typischen Bürozeit zwischen 8 und 17 Uhr MEZ zu entnehmen ist


Sie suchen 'nen "Ausweg"! :wave

Benutzeravatar
chrisjago2003
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 126
Registriert: Fr Feb 27, 2009 4:29 am
Wohnort: Nuernberg

Re: "Rentenerhöhung" ? ? ?

Ungelesener Beitragvon chrisjago2003 » Di Mär 17, 2009 12:01 am

Na ja zumindest im (Super)Wahljahr sollen die Renten kraeftig steigen, woran das wohl liegt? :wie
http://www.tagesschau.de/inland/renten100.html
Gruesse Chris

nichts ist schlecht, es kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen!

Benutzeravatar
Mousemelk
Thailand-Reporter
Beiträge: 530
Registriert: Sa Mai 16, 2009 6:53 am
Wohnort: zZ Neuss / Tambon Oraphim

Re: "Rentenerhöhung" ? ? ?

Ungelesener Beitragvon Mousemelk » Sa Mai 16, 2009 6:34 pm

chrisjago2003 hat geschrieben:Na ja zumindest im (Super)Wahljahr sollen die Renten kraeftig steigen, woran das wohl liegt? :wie


Ja es ist Wahljahr.
Und stellt euch vor "Keiner geht hin"
Es geht doch nach dem Prinzip: "Wie kann ich meine Taschen..(Gegenwort>leer)...".
Wir hier oben und ihr da unten.
(Aber hat man eine Position http://de.wikipedia.org/wiki/Position erreicht,
moechte or muss man diese behalten)

Bernd
Korat-Isaan-Forum-Gast

Re: "Rentenerhöhung" ? ? ?

Ungelesener Beitragvon Bernd » Sa Jun 13, 2009 12:17 am

Hab' eben im Spiegel gelesen, dass die Bundesregierung nächstes Jahr die Renten um 2,75 % anheben will.


Jetzt isses offiziell:
Mehr Geld für Rentner
Berlin (dpa) - Der Bundesrat hat heute 25 Gesetze verabschiedet. Am wichtigsten war dabei eine Verfassungsänderung, die Bund und Länder künftig hindern soll, weitere Schulden zu machen. Außerdem gibt es für die rund 20 Millionen Rentner deutlich mehr Geld. Ihre Renten steigen zum 1. Juli so stark wie seit über zehn Jahren nicht mehr: Im Westen um gut 2,4 Prozent, im Osten um knapp 3,4 Prozent.
...

Quelle: http://www.rnz.de/zusammen14/00_20090612172536_Mehr_Geld_fuer_Rentner.php

Die 2,75% sind als Mittelwert zu sehen. Zudem tritt ab dem 01.07. auch die Änderung/Angleichung der Krankenversicherungsbeiträge in Kraft. Da dürfte noch die eine oder andere Überraschung mit dabei sein - zumindest für diejenigen, die z.Zt. noch eine günstige Krankenkasse haben.


Zurück zu „Wir Rentner in Thailand“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste