Renten-Niveaus

Als Rentner in Thailand leben? Für Themen, die unsere Rente und unseren Status betreffen.
Benutzeravatar
thai.fun
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 81
Registriert: So Jan 14, 2018 12:37 am
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Renten-Niveaus

Ungelesener Beitragvon thai.fun » Mi Okt 10, 2018 5:53 pm

thedi hat geschrieben:Noch ein Nachtrag zum Niveau ...
... ob SIE nass wird?

So lebe ich als Rentner, wenn ich von Zürich her bei meinem Wohnwagen im Aargau bin. Ist auch Ausland. Ja, ich ahnte schon warum ich nicht nach TH auswanderte. Aber erst hinterher nach den Abwägungen. :wave

Bild

butmax
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 82
Registriert: Mo Sep 17, 2012 6:55 pm
Wohnort: Spessart/ Bayern
Kontaktdaten:

Re: Renten-Niveaus

Ungelesener Beitragvon butmax » So Okt 14, 2018 4:25 pm

Habe den Beitrag nicht verstanden. Worum geht es hier. Das Bild sieht ja ganz interessant aus. Lebt Thai Fun jetzt in Thailand oder nicht?

Benutzeravatar
thai.fun
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 81
Registriert: So Jan 14, 2018 12:37 am
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Renten-Niveaus

Ungelesener Beitragvon thai.fun » So Okt 14, 2018 5:37 pm

butmax hat geschrieben:Habe den Beitrag nicht verstanden. Worum geht es hier. Das Bild sieht ja ganz interessant aus. Lebt Thai Fun jetzt in Thailand oder nicht?

Das Bild war nur ein Reflex auf @thedis Bild mit Rentner-Sprung.

Und nein ich lebte nie, auch nicht gebunden, in Thailand.
Aber zusammengezogen geben meine x-3monatigen Non-Immigrant „O“ Visa Aufenthalte in Thailand mit Häuschenbau etc. schon ein Paar Jahre Thailand-leben her. Mit fast nur schönen Augenblicken wie dieser ...

Bild

Uwe
Thailand-Reporter
Beiträge: 631
Registriert: Mo Jul 11, 2011 8:15 pm
Kontaktdaten:

Re: Renten-Niveaus

Ungelesener Beitragvon Uwe » Mi Dez 05, 2018 9:32 pm

thedi hat geschrieben:
Uwe hat geschrieben:... 48% der Rentner in D. bekommen unter 800€ monatlich -der Ø einer Standardrente in D. beträgt 1400€.

Tja leider: Der Begriff ist irrelevant: S TA N D A R D-Rente: → ein Wunsch-Denken-Wert aus Deutschland: für den sogenannten deutschen „Standard- bzw. Eckrentner“.
Von Relevanz ist die DURCHSCHNITTS-Rente: aktuell und tatsächlich.
Quelle: Statistik der Deutschen Rentenversicherung – Rentenbestand am 31.12.2017
Seiten 34-37
Und die liegt bei Männern: etwas unter 1200 € und bei Frauen bei 700€
Naaa? Da sieht die Welt doch schon ganz anders aus: Das heißt im Durchschnitt etwas unter 1000€ pro Person.
(Hier wiederum auch nicht korrekt. Weil es wird mehr Männer geben, die Rente beziehen, als Frauen. Leider geht die Trennung der Anzahl aus den Daten der deutsche Rentenversicherung nicht so ohne weiteres hervor. Also wird der Øs-Bertrag wohl eher-vielleicht- bei 1100€ liegen.)
Aaaber: Schaut in die Tabellen der deutschen Rentenversicherung: Die Hälfte davon haben eben 800€. Jaa, und einige wenige, und die wirklich Allerwenigsten, haben sogar etwas unter 1500€ (aber dennoch: bitte immer überall noch die anfallenden Abzüge davon noch abstreichen).
Also, wenn Thedi schreibt:
thedi hat geschrieben:
Das wäre dann auf Augenhöhe mit der Schweizer AHV Rente. Die ist zwischen 1180 und 2360 CHF (nicht Euro). Vorausgesetzt, dass der Rentner vorher während 44 Jahren Beiträge bezahlt hat. Fehlen Beitragsjahre, wird die Rente entsprechend gekürzt. Hat also einer nur 22 Jahre Beiträge bezahlt, bekommt er eine Rente zwischen 590 und 1180 CHF.

welches Niveau stellt sich höher dar? Glückwunsch an euch Schweizer. Seid froh, dass ihr nicht auf Augenhöhe mit Deutschland seid.
thedi hat geschrieben: Wenn rund die Hälfte der Rentner im Schnitt etwas unter 800 Euro bekommt, muss die andere Hälfte nach Adam Riese etwas über 2000 Euro bekommen, um auf einen Gesamtdurchschnitt von 1400 zu kommen.

Also: Könnte es nicht auch so sein (rein fiktiv: um zu zeigen, so einfach kann man es sich mit den 2000€ nicht machen):
50% liegen bei 800€
25% haben 1000€
25% haben 3000€
Macht den deutschen hochgepriesenen Möchte-Wunsch-Traum-Durchschnittsstandardwert (aus Berlin gesteuert) von 1400€ (aber:wie ober erwähnt: Völlig neben der Sache: Also nebensächlich und völlig zu vernachlässigen!).
Also von wegen Adam Riese. Statistiken sind schon recht differenziert zu betrachten, wie der Rubik's Cube→magische Würfel.
Und Durchschnittswerte sind wiederum noch mal im ganz anderen Lichte zu entschlüsseln:→ Wenn man sich die Mühe macht, es aufzuschlüsseln, um dann nicht in die Falle der Halbwahrheiten zu tappen.
Also ich werde mich in die 800er Liga einreihen.
Wer liegt drunter, wer drüber?
A.G.u.G.v. Uwe :wave

Uwe
Thailand-Reporter
Beiträge: 631
Registriert: Mo Jul 11, 2011 8:15 pm
Kontaktdaten:

Re: Renten-Niveaus

Ungelesener Beitragvon Uwe » Do Dez 06, 2018 8:45 pm

Hier noch was zum aktuellen deutschen 3 Säulen-Renten-Vorsorge-Prinzip:
Ganz ehrlich? Nix ehrlich!
(Habe ich aber auch schon meinen Kollegen im Großbetrieb auf der Betriebsversammlung öffentlich mitgeteilt, was ich aus eigener Recherche bei unserer so viel gepriesenen Metall-Zusatz-Rente vor längerer Zeit schon herausgefunden habe.)
Wie geil ist Deutschland denn? →dadurch noch Rentenpunkte verloren + draufzahlen + nachzahlen: Vom deutschen Polit-Dealer erfunden!
Bitte ab 14:20 min. einsteigen 05.12.2018:

A.G.u.G.v. Uwe :wave

Uwe
Thailand-Reporter
Beiträge: 631
Registriert: Mo Jul 11, 2011 8:15 pm
Kontaktdaten:

Re: Renten-Niveaus

Ungelesener Beitragvon Uwe » Do Dez 06, 2018 9:17 pm

Original Ton Frau AKK-Annegret Kramp-Karrenbauer:
"Viele erwarten gerade mit Blick auf die gesetzliche Rentenversicherung, dass das ihren Lebensstandard absichert. Und wir müssen so ehrlich sein, dass das das System es so nicht hergeben wird."
Na, wie viel Weitsicht gehört denn dazu...?
Und Alternativen? (außer unkontrollierte und unehrliche und unerprobte aus dem Hut gezauberte Experimental-Luft-Schlösser)
A.G.u.G.v. Uwe :wave

PS: Ich brauche Hilfe. Kann mir jemand mal beim Rechnen unter die Arme greifen?
Es geht um die ernstgemeinte Aussage von Herrn Jens Spahn:
" Und wenn wir sechs Stunden jeden Tag länger leben, dann werden wir mal ein halbes Stündchen davon arbeiten müssen, um den Rest zu finanzieren."
... ?
Ist das eigentlich nur zutreffend für alle in Deutschland Lebenden, das mit den 6h pro Tag länger zu leben? Oder trifft das z.B. auch für Österreicher und Schweizer zu?

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6896
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Renten-Niveaus

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Fr Dez 07, 2018 11:54 am

Uwe hat geschrieben:Ist das eigentlich nur zutreffend für alle in Deutschland Lebenden, das mit den 6h pro Tag länger zu leben? Oder trifft das z.B. auch für Österreicher und Schweizer zu?


Gute Frage! Wer profitiert denn davon, wenn wir jetzt 30 Stunden statt nur 24 pro Tag leben? Die Schweizer, weil wir neue Uhren brauchen, die Mittag um 15 Uhr anzeigen etc. :spin

Uwe
Thailand-Reporter
Beiträge: 631
Registriert: Mo Jul 11, 2011 8:15 pm
Kontaktdaten:

Re: Renten-Niveaus

Ungelesener Beitragvon Uwe » Fr Dez 07, 2018 6:05 pm

Uwe hat geschrieben:Und wir müssen so ehrlich sein, dass das das System es so nicht hergeben wird."
→nachträglich eingefügte Anmerkung: 05.12.2018 !
Und Alternativen? (außer unkontrollierte und unehrliche und unerprobte aus dem Hut gezauberte Experimental-Luft-Schlösser)

Da Wahrheit auch weh tun kann, und wer das nicht gerne verkraften kann, der sollte sich nicht diesen Beitrag anschauen.
Weil, das ist wie beim Zauberkünstler: Wenn du weißt wie die Tricks funktionieren, dann hast du dir selbst den Spaß am Staunen und Leben genommen.
Hier das Zauberwunderland mit der fantastischen Illusion -this is very Magic- der Rente aus 'Made in Germany' (Bedauern aus dem Ausland erwünscht: 555... → : ( {Ich weiß wer darüber lacht und sich freut. Du auch? Simsalabim: "Der Magier"}
"Falle Renteninformation ARD Plusminus deckt auf 24.01.2014"

A.G.u.G.v. Uwe :wave

Uwe
Thailand-Reporter
Beiträge: 631
Registriert: Mo Jul 11, 2011 8:15 pm
Kontaktdaten:

Re: Renten-Niveaus

Ungelesener Beitragvon Uwe » Di Dez 11, 2018 6:22 pm

Und die Landsleute in Frankreich?
Wie geht es ihnen?
Wie steht's um deren Rente?
Wenn Du als Koch nicht aufpasst, und Deinen Topf überkochen lassen hast, dann hast Du was verkehrt gemacht.
Nun, mit einem Lappen und Herdkratzer kannst du die Spuren auf der Herdplatte beseitigen, und die Suppe musst du neu kochen.
Aber hier sind wir nicht in einer Kochstube.

Und hier haben wir es mit Menschen zu tun (auch wenn es einige als das niedere Volk ansehen →untere Mittelschicht, wie im Filmbeitrag der Journalistin benannt, ist ja wieder so eine Anmaßung).
Und hier kriegen einige gerade mal 500 Euro im Monat.
Und dann will Herr M. 100 € mehr Spendieren ?
Dann sind wir bei 600 €. (Und du weißt: So billig wie in Deutschland ist das Essen dort nicht, nicht wahr!)

Das soziale Gefüge leider nicht vor dem Kippen beachtet. Man(n) hat versagt.

Hier ein Bericht vom 'zauberhaften' Präsidenten: Und man kann nicht sagen, dass es nicht noch arroganter und herablassend ginge:
(Übrigens haben einige bei uns in der Firma -Mutterkonzern ist ein Französischer- auch die Gelbwesten vor den Big-Bossen angezogen: Ja, ich auch.)
Weltspiegel extra: Unruhen in Paris - schafft Macron die Wende?

Übrigens: Eine Thaikollegin meiner Frau bekommt im Monat auch nur 500€ im Monat, aber nicht Rente, sondern zum Überleben.
Sie wohnt aber in einem Reichviertel. Darum kriegt sie noch einmal 500€ Wohngeldzuschuss.
Aber sie wohnt nicht alleine. Der Freund (Italiener), der privat Insolvenz angemeldet hat, und massive Schulden bei der Bank hinterlassen hat, bekommt auch HARTZ 4, und da die Daten nicht abgeglichen werden, auch noch mal 500€ Wohngeldzuschuss für die gleiche Wohnung.
Nun, sie arbeitet noch schwarz (Minimum 2000€ im Monat, weil Sex verkauft sich als Massage eben nun mal besser), und er als Handwerker kassiert auch noch mal kräftig schwarz ab.
Also, wer in Deutschland rumjammert, dass man nicht zurecht kommt, wenn man auf HARTZ 4 Niveau gelandet ist, der hat doch selbst Schuld...
A.G.u.G.v. Uwe :wave

Benutzeravatar
dogmai
Thailand-Autor
Beiträge: 1629
Registriert: Do Aug 09, 2007 9:39 pm
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Re: Renten-Niveaus

Ungelesener Beitragvon dogmai » Di Dez 11, 2018 10:42 pm

Uwe hat geschrieben:
Übrigens: Eine Thaikollegin meiner Frau bekommt im Monat auch nur 500€ im Monat, aber nicht Rente, sondern zum Überleben.
Sie wohnt aber in einem Reichviertel. Darum kriegt sie noch einmal 500€ Wohngeldzuschuss.


Also hier wird ja mal kräftig gewürfelt. Die 500 € im Monat kann man so nicht bewerten, es handelt sich wohl um den Regelsatz, und der beträgt nicht 500 € sondern 416 € im Monat, ab 1.1.2019 424 €. Was ein Reichviertel ist, weiß ich nicht. Tatsache ist, daß dem Hartz IV-Empfänger (was für ein schlimmes Wort) auch Wohnkosten bezahlt werden. Vor Bewilligung wird eine Überprüfung der Angemessenheit dieser Wohnkosten vorgenommen nach Maßgabe der individuellen Verhältnisse, der Wohnfläche und des ortsüblichen Mietspiegels.

Neben der Hartz IV Regelleistung und möglichen Mehrbedarfen übernehmen die Jobcenter die Kosten der gesamten Bedarfsgemeinschaft für Wohnen. Hierzu zählen Miete sowie Nebenkosten inklusive der Heizkosten. Strom müssen Betroffene hingegen aus dem Hartz IV Regelsatz selbst zahlen.


Und wenn der Freund, gleich welcher Nationalität, ebenfalls Wohnkosten erhält, so liegt das daran, daß er falsche Angaben gemacht hat und so den Staat und damit uns alles betrügt. So einfach ist das. Das gilt auch für die Schwarzarbeit der beiden. Und: was hat das jetzt mit dem Thema Rente zu tun??

Wem wirfst Du denn jetzt etwas vor?
Frühes Aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung.

Hohberg
Korat-Isaan-Tourist
Beiträge: 14
Registriert: Sa Sep 03, 2016 1:34 am
Kontaktdaten:

Re: Renten-Niveaus

Ungelesener Beitragvon Hohberg » Di Dez 11, 2018 11:56 pm

Wem wirfst Du denn jetzt etwas vor?


Ich glaube, darum geht es nicht. Es geht ums Hetzen.

Benutzeravatar
dogmai
Thailand-Autor
Beiträge: 1629
Registriert: Do Aug 09, 2007 9:39 pm
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Re: Renten-Niveaus

Ungelesener Beitragvon dogmai » Mi Dez 12, 2018 12:10 am

Hohberg hat geschrieben: Ich glaube, darum geht es nicht. Es geht ums Hetzen.


Naja, wir sind eigentlich hier kein Hetzforum :wave . Manchmal ist die Form vielleicht nicht so ganz gewahrt. Und manchmal sind Posts etwas....na sagen wir....schwer verständlich :wie
Frühes Aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung.

Hohberg
Korat-Isaan-Tourist
Beiträge: 14
Registriert: Sa Sep 03, 2016 1:34 am
Kontaktdaten:

Re: Renten-Niveaus

Ungelesener Beitragvon Hohberg » Mi Dez 12, 2018 1:47 am

Naja, wir sind eigentlich hier kein Hetzforum


Das freut mich sehr. Mir kams nur so vor.

Uwe
Thailand-Reporter
Beiträge: 631
Registriert: Mo Jul 11, 2011 8:15 pm
Kontaktdaten:

Re: Renten-Niveaus

Ungelesener Beitragvon Uwe » Mi Dez 12, 2018 4:38 pm

Na ?, wer den Federhandschuh der Hetze wirft, hat wahrscheinlich nicht begriffen.

Eingangs gab es hier den Vorwurf, dass die Deutschen immer nur und über alles Jammern. Sozusagen als Grundprinzip, als ob man nichts Besseres zu tun hätte. So auch über die Rente, die angeblich nicht zu wenig für alle Deutschen wäre.
Nun, Argumente und Fakten liegen-oben genannt- vor: Die zeigen: "Jammern"→ berechtigt.

Das Beispiel mit dem, wie es einige sich nicht nur bequem, sondern ein Luxusleben (Reichviertel=teuerste Wohnlage einer Stadt) in Deutschland leisten können, und das als offiziell registrierte HARTZ 4ler, habe ich genannt, um zu sagen, ja, es gibt Fälle, wo man nicht zu jammern hat, und sogar im Gegenteil, das Paradies auf Erden gefunden hat, und das mit HARTZ 4.
Und die kommende Rentenzeit dieser Personen wird auch goldig sein. Keine Frage. Aber das ist hier gar nicht die Frage.
Sondern die Umkehrung, zu fragen und zu sagen, was soll dass, zu behaupten, das mit der deutschen Rente sei Jammern auf hohem Niveau.
Und daran denken: an die Zukunft denken: Denkt doch an eure Kinder! Das es uns noch gut geht ist doch gut und schön.
Denkt doch einen Schritt weiter. Wenn nicht für die Gemeinschaft, dann doch wenigstens für eure Kinder→die Rente wird in Zukunft nicht so weiter funktionieren.

Und siehe da: Deutschland steht mit dem "Jammern" nicht alleine da: siehe Franzosen. Es geht um die nackte Existenz!
Bitte nicht die Augen verschließen: Deutschland ist in der EU, Frankreich ist in der EU: Die Renten sind 'grenzwertig' für einige.

Aber, dass das eben auch heute nicht die Regel ist, dass die Rente für alle ausreichend ist, dass ist das Thema der Frage hier nach dem Rentenniveau.
Und mitunter sogar für die mit mehr Rente nicht gerecht und genug erscheint, für dass, was geleistet und eingezahlt wurde.
Dass ist das, was ich damit ausgesagt habe.
Ich hoffe ich konnte hier mal einen kleinen Denk-Anschuppser geben.

Also nicht falsch verstehen. Nichts mit Hetze.
Oder möchtest Du den Beweis der Hetze hier und jetzt erbringen?

Dass dann Einige lieber nicht die Wahrheit ins Gesicht gesagt bekommen möchten-hat nun wahrlich nichts mit schwer verständlich zu tun-, der meint, mit der Sache wohl nur schwer umgehen zu können und sich vielleicht provoziert fühlt, und sich dann der Angelegenheit schnell als Hetze entledigt, der hat eventuell nicht weit genug gedacht.
Und wer versucht jemanden zu diskreditieren, und mich der Hetze bezichtigt, der behauptet wahrscheinlich auch, er wisse gar nichts von den einigen hübschen Thaifrauen, wie die ihr Geld in Europa machen, und die Gemeinschaft nach Strich und Faden ausnutzen.
Und fühlt sich zu Unrecht angegriffen, weil es ja nicht seine Frau betrifft.
Ja, und meine Frau betrifft das auch nicht.
Aber die Mehrheit ihrer Kolleginnen sind so.
Aber vielleicht ist es ja ein Tabu darüber etwas mitzuteilen?

Und: Meine Tochter wird in der Schule von Mitschülern gemoppt, weil sie so thailändisch aussieht. Deshalb ist es doch keine Hetze.
Und ein Tabu ist es auch nicht.
Weil, selbst die Kinder wissen in Deutschland schon, was das mit den Thaifrauen in diesem Lande auf sich hat, was der Job bedeuten kann.
Die Kinder wissen bescheid. Und Kinder sind ehrlich, und halten mit der unbekümmerten Wahrheit nicht hinterm Berg.
Und die Kinder wissen auch, dass da gearbeitet wird, und erkennen, was da schief läuft, und machen so ihren Unmut laut gegen diese 'sonderbaren' Verhältnisse dieser kleinen aber auffälligen Personengruppe, was sich letzten Endes gegen die Interessen unserer Sozial-, Steuer-und Rentengemeinschaft auswirkt, und dieses sie veranlasst, diese Ungerechtigkeit jedem vorzuwerfen, der wie eine Thailänderin aussieht (das meine Tochter Deutsche ist, brauche ich ja wohl nicht erwähnen).
Und daher die Skepsis und Aufgebrachtheit der Kinder gegenüber alles, was thailändisch aussieht. Weil, der Verdacht liegt nahe.

Also, nur nicht alles verallgemeinern, und auf sich selbst beziehen, und sich bitte nicht den Schuh anziehen, der einem doch gar nicht passt.
Meine Tochter macht es doch vor.

Und wie man erkennt, ist Rente und Geld verdienen mit sozial-gemeinschaftliche Strukturen verknüpft, und darum muss man mal auch über den Tellerrand hinausschauen.
A.G.u.G.v. Uwe :wave

Benutzeravatar
dogmai
Thailand-Autor
Beiträge: 1629
Registriert: Do Aug 09, 2007 9:39 pm
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Re: Renten-Niveaus

Ungelesener Beitragvon dogmai » Mi Dez 12, 2018 8:18 pm

Lieber Uwe, selbst nach nochmaligem und nach dreimaligem Lesen aller Deiner Beiträge in diesem Ast begreife ich nicht, was Du uns hier allen sagen willst. Deinem letzten Post merkt man allerdings eine gewisse Heftigkeit an.

Ich will daher auch nur auf einen Punkt eingehen. Daß Deine Tochter wegen ihres Aussehens gemobbt wird, tut mir unendlich leid. Es muß aber an der Lebenssituation, vielleicht dem Umfeld, liegen. Ich habe mit meiner Ehefrau eine Tochter, die natürlich einen thailändischen Einschlag hat. Ich kann hier versichern, daß sie mir noch nie von Mobbing, von irgendwelchen Ressentiments erzählt hat in ihrem jetzt 37jährigen Leben. Ich habe ebenfalls eine Tochter, die ich adoptiert habe, als sie dreizehn Jahre alt war. Sie ist inzwischen verstorben, hat uns zwei Enkelkinder geschenkt, deren Vater reiner Thai ist. D.h. die Enkelkinder haben nicht nur einen thailändischen Einschlag, sondern sie sind reine Thais. Sie haben mir noch nie von Mobbing oder irgendwelchen Ressentiments erzählt in ihrem 21- bzw. 18jährigen Leben. Der Enkelsohn hat einen sehr liebenswerten Freund, reinrassiger Schwarzafrikaner, von deutschen Eltern adoptiert. Da er viel mit uns zusammen ist, habe ich mit ihm auch über Rassenprobleme gesprochen, und auch er verneint, jemals durch Mitschüler gemobbt worden zu sein. Zu den engsten Freundinnen meiner Enkeltochter gehören eine Jordanierin, eine Türkin, eine Vietnamesin und eine Araberin. Da sie bei allen Geburtstagen seit mehreren Jahren bei uns zu Gast sind, habe ich mich auch viel mit ihnen unterhalten. Auch sie berichten nicht von solchen Vorfällen.

Ich will nicht abstreiten, daß es das gibt, aber in meiner Familie und meinem näheren Umfeld bin ich noch nicht auf solche Fälle gestoßen. Ich muß sicher nicht betonen, daß alle von mir Genannten deutsche Staatsbürger/Innen sind.

P.s.: nun ist das Thema sehr weit ausgeweitet, aber sicher auch deswegen nicht ganz uninteressant :wave
Frühes Aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung.


Zurück zu „Wir Rentner in Thailand“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 387 Gäste