Hakenkreuzsymbole aus Thailand

Für zweifelhafte und erstaunliche Beiträge, gleich ob aus Korat und dem Isaan, dem Rest von Thailand oder gar der Welt oder des Universums.
Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6896
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Hakenkreuzsymbole aus Thailand

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Di Sep 21, 2010 7:10 pm

51-Jähriger bringt Ringe mit Hakenkreuzsymbolen aus Thailand mit

Flughafen - Diese Reise hatte sich ein 51-Jähriger aus Fürth sicher anders vorgestellt: Auf Umwegen landete er am Erdinger Amtsgericht. Der Vorwurf: Der 51-Jährige soll Ringe mit Hakenkreuz-Symbolen aus Thailand eingeführt haben.

Der Franke war am 9. Februar dieses Jahres nach einer Thailand-Reise in München gelandet. Der Zoll schaute das Gepäck des Messtechnikers. Darin lagen fast 440 Ringe minderer Qualität. Pikant: In fünf Ringe waren Hakenkreuze eingraviert. Das brachte den Fernost-Liebhaber vor Aksel Kramer, Richter am Erdinger Amtsgericht. Dorthin war der Fall gelangt, weil der Beschuldigte gegen einen Strafbefehl der Staatsanwaltschaft Landshut Einspruch eingelegt hatte.

Der Mann war sich seiner Sache sicher: Er erschien ohne Verteidiger. Die Staatsanwältin hielt dem 51-Jährigen vor, er habe von den Hakenkreuzen gewusst. Dass diese in Thailand ein Sonnensymbol und das Kennzeichen einer religiösen Sekte ist, spiele bei der Einfuhr nach Deutschland keine Rolle.

Der Angeklagte versicherte immer wieder, er habe mit der rechten Szene nichts zu tun. Auch zwei Zeugen bestätigten diese Aussage: „Von Hakenkreuzen war da nichts zu sehen. Der hat mit so etwas wirklich nichts am Hut.“

Bei ihrem Strafantrag forderte die ankägerin eine Geldstrafe. Der Richter war anderer Auffassung. Eine Absicht sei nicht erkennbar, Vorsatz nicht nachzuweisen. Er sprach den Fürther nach dem Grundsatz „Im Zweifel für den Angeklagten“ frei.

Merkur online

Ute60 (?2010)
Korat-Isaan-Forum-Gast

Re: Hakenkreuzsymbole aus Thailand

Ungelesener Beitragvon Ute60 (?2010) » Di Sep 28, 2010 10:40 pm

Hallo an Alle,

dieser Typ dachte wohl er käme mit dieser Aussage durch, ok ist er ja wohl auch.

Aber das "sogenannte" Hakenkreuz ist tatsächlich ein Glückssymbol. Es ist ein arisches Zeichen und stammt wie die Arier aus Indien. Dort sind viele Häuser damit geschmückt. Hat nichts mit einer Sekte zu tun.

Nebenbei, soviel zur "arischen Abstammung" der Deutschen. Ok, das Althochdeutsch hat scheins gemeinsame Wurzeln mit Sanskrit, nur wurde das schon gesprochen als die "Deutschen" noch auf den Bäumen lebten. Schade, kein Smilie für Ironie.

Liebe Grüße

Ute60

Benutzeravatar
dogmai
Thailand-Autor
Beiträge: 1624
Registriert: Do Aug 09, 2007 9:39 pm
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Re: Hakenkreuzsymbole aus Thailand

Ungelesener Beitragvon dogmai » Mi Sep 29, 2010 4:10 pm

Das Hakenkreuz wird von keinem Thai mit einem arischen Zeichen, besser der Swastika der Hindus, was es war, in Verbindung gebracht. Auch in Thailand und gerade dort ist die Bedeutung aus jüngster Vergangenheit sehr gut bekannt. Das Hakenkreuz ist in Thailand keineswegs ein Sonnensysmbol oder das Kennzeichen einer religiösen Sekte (welcher denn???), und dem Fürther unterstelle ich jedenfalls, daß er davon gewußt hat. naja, er ist ja mit seiner Geschichte durchgekommen, wie so viele, welche mit solcher Gesinnung durchkommen.
Frühes Aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung.

Ute60 (?2010)
Korat-Isaan-Forum-Gast

Re: Hakenkreuzsymbole aus Thailand

Ungelesener Beitragvon Ute60 (?2010) » Mi Sep 29, 2010 7:27 pm

Hallo dogmai,

da sieht man wieder wie wenig aus anderen Kulturen bekannt ist, und wie wenig es interessiert.

Mein bisheriges Ziel war Indien, und so dachte ich das Symbolik in Thailand ähnlich sei, aber falsch gedacht.

Wie sieht es denn da mit dem Wai aus? ich habe den Eindruck das es ähnlich gehandhabt wird wie in Indien. Ok die Höhe der Hände ist in Indien scheins doch etwas deutlicher: Daumen vor der Brust= gleichgestellt, Daumen am Kinn= höhergestellt (Lehrer zB.), Daumen an der Stirn= Priester, und Hände über dem Kopf= Gott. Sehe ich das so richtig?

Aber ich hoffe wenn es nächstes Jahr losgeht, das ich diese Dinge dann mit der Sprache lernen kann.

Liebe Grüße

Ute

Benutzeravatar
dogmai
Thailand-Autor
Beiträge: 1624
Registriert: Do Aug 09, 2007 9:39 pm
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Re: Hakenkreuzsymbole aus Thailand

Ungelesener Beitragvon dogmai » Mi Sep 29, 2010 10:52 pm

Hallo Ute.

Wer hats gesagt: "Es Recht zu machen jedermann ist eine Kunst, die niemand kann." Das alles trifft auf das Verhalten der Farangs in Thailand zu, und ganz bestimmt auf den Wai. Was wurde da nicht schon alles geschwafelt, diskutiert,erarbeitet und verworfen. Auch ich habe mich an allem beteiligt. Ich komme ganz gut zurecht, aber ob das alles richtig ist, was ich tue :wie :wie :wie :wie :wie :wie :wie

Meine Ergüsse in dieser Hinsicht kannst du nachlesen, denn ich habe es an dieser Stelle niedergeschrieben. :salut
Frühes Aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung.


Zurück zu „Kaum zu glauben“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 139 Gäste