Thai-Euros

Für zweifelhafte und erstaunliche Beiträge, gleich ob aus Korat und dem Isaan, dem Rest von Thailand oder gar der Welt oder des Universums.
johnny2 (?2009)
Korat-Isaan-Forum-Gast

Thai-Euros

Ungelesener Beitragvon johnny2 (?2009) » Sa Feb 09, 2008 1:00 am

Hamburg – Sie sehen aus wie 2-Euro-Stücke, sind aber nur 22 Cent wert. Auf Thai-Münzen (10 Baht) fallen Menschen in ganz Europa rein. Jetzt tauchten falsche Euros vermehrt in Hamburg auf.

„Es wird bewusst betrogen mit solchen Münzen“, so Ulf Kalkmann (57), Einzelhandelsverband Hamburg.

Die Schummelmünzen sind kaum vom Original zu unterscheiden (beide 2,5 cm groß, ca. 8,5 g schwer). Die Rückseite zeigt aber einen exotischen Tempel. Geprellte, die Thai-Euros in Umlauf bringen, machen sich strafbar.

Hannes
Korat-Isaan-Forum-Gast

Re: Thai-Euros

Ungelesener Beitragvon Hannes » Sa Feb 09, 2008 7:44 am

Zu Zeiten der Mark musste ich auch immer verflixt aufpassen, die Fünf-Pence-Münzen, die ich noch vom letzten Englandbesuch in der Tasche hatte, nicht als Markstücke in den Zigarettenautomaten zu stecken. :lol:

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6866
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Thai-Euros

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Sa Feb 09, 2008 10:09 am

johnny2 hat geschrieben:Die Rückseite zeigt aber einen exotischen Tempel.


Das heisst, man muss sich einprägen, welche falsch sind statt welche echt sind, bei der Vielzahl der Rückseiten, die ja bei jedem Land anders sind. :lol:

johnny2 hat geschrieben:Geprellte, die Thai-Euros in Umlauf bringen, machen sich strafbar.


Also echt, bestraft zu werden, weil man nicht aufgepasst hat, sich das Ding erst hat andrehen lassen und es dann gar ohne intensive Prüfung auf Echtheit wieder ausgegeben hat . . . :o

Kurz: Extrem gut aufpassen, dass man die Zwei-Euro-Münzen hier nicht nit Zehn-Baht-Münzen verwechselt! :lol:

Benutzeravatar
koratwerner (†2012)
Thailand-Autor
Beiträge: 945
Registriert: Di Dez 26, 2006 4:28 pm
Wohnort: Korat
Kontaktdaten:

Re: Thai-Euros

Ungelesener Beitragvon koratwerner (†2012) » Sa Feb 09, 2008 11:00 am

Was machen denn eigentlich in Deutschland die Münzautomaten?

Passen die genau so wenig auf, wie die Kaufleute in Hamburg, oder kann man aus Versehen mit den 10 Baht Münzen Zigaretten ziehen?

Muss man bei der Einreise in Deutschland das mitgeführte Thaigeld deklarieren?

Thailändisches Geld ist doch ein gültiges Zahlungsmittel und in Deutschland heißt es, dass es nur strafbar ist, wenn man ungültiges Geld in Umlauf bringt. Man kann doch auch in Dollar bezahlen, wenn man jemanden findet, der den entsprechenden Wechselkurs in Anrechnung bringt. Warum haben das denn die Kaufleute in Hamburg nicht fertig gebracht?

Damals haben auch Menschen aus der DDR im Ausland mit 100 Markscheinen bezahlt und nichtaufpassende Empfänger in der ganzen Welt haben die wertlosen Lappen als harte DM akzeptiert. Damals haben wir Westler darüber gelacht.
Es ist nicht schwer zu wissen wie man etwas macht,
aber es ist schwer es auch zu tun!

Bernd
Korat-Isaan-Forum-Gast

Re: Thai-Euros

Ungelesener Beitragvon Bernd » Sa Feb 09, 2008 7:17 pm

Was machen denn eigentlich in Deutschland die Münzautomaten?

Passen die genau so wenig auf, wie die Kaufleute in Hamburg, oder kann man aus Versehen mit den 10 Baht Münzen Zigaretten ziehen?
...


... die haben schon lange reagiert, Werner :)

Vor Jahren konnte man tatsächlich noch mit den 10-Baht-Münzen Zigaretten ziehen. Nunmehr sind so gut wie alle Zigarettenautomaten umgestellt auf Geldkarten ... :wink:

Grüsse


Zurück zu „Kaum zu glauben“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste