Ratten als Delikatesse

Für zweifelhafte und erstaunliche Beiträge, gleich ob aus Korat und dem Isaan, dem Rest von Thailand oder gar der Welt oder des Universums.
Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6865
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Ratten als Delikatesse

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Di Nov 06, 2007 9:11 am

Ratten als Delikatesse

Bild

Dass Ratten lecker kochen können, weiss jeder, der «Ratatouille» gesehen hat. Aber die Nager schmecken selber auch gut. Zumindest in Thailand.

An Ständen entlang der thailändischen Überlandstrassen werden immer mehr Ratten als Snacks angeboten. Die Nagetiere, die den Reisbauern auf den Feldern das Leben schwer machten, bessern nun das Einkommen der Dorfbewohner auf, wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet.

Etwa hundert Menschen im Dorf Plai Nam in der Provinz Suphan Buri (150 km nördlich von Bangkok) haben das Rattenfangen sogar zum Beruf gemacht, weil sie auf diese Weise mehr Geld verdienen als mit Reisanbau.

Die Rattenfänger gehen früh auf die Felder, um ihre Fallen dort aufzustellen. Die gefangenen Ratten werden ertränkt; danach werden sie gekocht und gegrillt. Ein Kilo grillierte Ratte kostet 150 Baht (ca. 5,5 Franken); das ist doppelt so teuer wie Hühnchen- oder Schweinefleisch.

20min.ch 5. Nov. 2007

Bon Appetit :!:

dirk
Korat-Isaan-Forum-Gast

Re: Ratten als Delikatesse

Ungelesener Beitragvon dirk » Di Nov 06, 2007 7:46 pm

ratten
andere laender andere sitten [ essgewohnheiten ]
warum nicht mal probieren aber dan bitte mit einer scheibe brot am besten das mehrkorn-brot
guten appetit
dirk der baecker-meister

Bernd
Korat-Isaan-Forum-Gast

Re: Ratten als Delikatesse

Ungelesener Beitragvon Bernd » Di Nov 06, 2007 8:32 pm

Jo Dirk :oops:

und um den Bogen weiterzuspannen ... ich habe hier noch ein Rezept gefunden:

Rattenbrot

Zutaten:

150g Haferflocken
230g Weizengrieß
150g Dinkelvollkornmehl
1 Päckchen Backpulver
150 ml Milch
600 ml Wasser
100 g Kokosraspeln
100 g gemahlene Mandeln oder andere Nüsse
1 TL Kakao 150g geraspelten Gouda oder anderen Hartkäse

Zubereitung:

Die Milch, 300 ml Wasser und die Haferflocken miteinander vermengen und in einem Topf leicht erwärmen und quellen lassen (auch Mikrowelle möglich, ca. 2 Min bei 600 Watt). Weiter ziehen lassen.Backpulver mit dem Mehl vermengen und mit den übrigen Zutaten in die noch heiße Masse geben und gut durchrühren. Den Backofen auf 150° C vorheizen. Den Teig auf einem Backblech ca. 2 cm hoch verteilen. Mit einer Gabel Rillen oder andere Muster einritzen und eine Stunde bei 150° C backen. Auskühlen lassen. Das Teigstück wenden. Noch ist das Ganze weich genug, um es in Streifen oder Quadrate zu schneiden, man kann es aber auch in einem Stück lassen und später einfach Stücke abbrechen. Nach dem Wenden noch einmal für 15 Min bei 150° C im Backofen trocknen. Richtig auskühlen lassen.

Fertig


Quelle: http://www.crackmack.de/rezepte.html

Schöne Grüße nach Hameln :roll:

Benutzeravatar
koratwerner (†2012)
Thailand-Autor
Beiträge: 945
Registriert: Di Dez 26, 2006 4:28 pm
Wohnort: Korat
Kontaktdaten:

Re: Ratten als Delikatesse

Ungelesener Beitragvon koratwerner (†2012) » Mi Nov 07, 2007 9:32 am

In Kambodscha, Vietnam und Laos gelten Ratten als Delikatesse. Warum also nicht auch in Thailand? Allerdings wird hier nach der Spezis Landratte und Stadtratte unterschieden. Stadtratten leben in der Kanalisation und gelten als zweite Wahl. Erste Wahl dagegen sind die Feldratten, die in den Reisfeldern leben. Sie sind allerdings teuerer.

Ratten werden gekocht, gegrillt oder gebraten. Ihr Geschmack liegt in etwa zwischen dem vom Huhn oder einer Schlange, sagen die Gourmets.

Auch in Thailand ist Rattenfleisch im kommen. Wer die Thais kennt, kann sich denken, dass ein unwissender Farang allerdings mit Kanalratten abgespeist wird. In Bangkok und anderen Städten Thailands sollte man demnach auf die leckere Ratte aus gesundheitsgrünen verzichten. Auf dem Land wachsen die Ratten hygienischer auf und sind unbedenklich zu verzehren.

Saison ist die Zeit nach der Reisernte. Dann werden abends in den Feldern die Fallen aufgestellt und morgens die gefangenen Ratten eingesammelt. Kanalratten dagegen werden vermutlich in Thailand das ganze Jahr über gefangen und wandern auf die Teller der Touristen, die aus Japan und jetzt zunehmend auch aus China und Korea ins Land strömen.

Zum Schluss noch ein Tipp für geschäftstüchtige Farang im Isan, eine Rattenfarm anlegen. Hier ist der Reis billig und deshalb können die Ratten preiswert das ganze Jahr über gemästet werden. Mit einem Zertifikat über die biologische Aufzucht lassen sich diese Ratten bestimmt gewinnbringend an die Gourmetstempel in den Touristenhochburgen verkaufen.

Wer zu spät damit beginnt, den bestraft das Leben. :mrgreen:
Es ist nicht schwer zu wissen wie man etwas macht,
aber es ist schwer es auch zu tun!

lulang
Korat-Isaan-Forum-Gast

Re: Ratten als Delikatesse

Ungelesener Beitragvon lulang » Mi Nov 07, 2007 12:45 pm

Lieber Korat-Werner,

du hast doch den ganzen lieben Tag nichts zu tun. Wenn also dein Haus schon an die Kanalisation angeschlossen ist, dann solltest du doch auch Rattenfänger werden können.
Setz dich ein paar Stunden vor deine Toilette, der T.- Deckel muss aber, wie im Isaan üblich geöffnet sein.
Irgendwann wirst du dein erstes Erfolgserlebnis haben und eine Ratte kommen sehen. Nun aber bitte kein Rattengift verlegen! Nein, nimm eine Thailand übliche Fletsche und betäube die Ratte. Keine Angst, die 2te taucht bald auch auf...
Wenn du Glück hast, wirds ein Pärchen. So dann pachte ein Stück Reisfeld und mach aus den Kanalratten, lass die Ratten dann da rumlaufen und sich vermehren, als Reisfeldratten.
Der im Reisfeld entstanden Rattenplage, machst du ein Ende, in dem du die jetzt veredelten Ratten zu hohen Preisen an die Farang-Restaurants und an die thail. Strassenhändler verkaufst. die nötigen Zertifikate für den Verkauf wirst du dir ja wohl besorgen können. Ich kenne sonst einen,der kennt einen, der macht das schon....
Gleichzeitig nennst du dich Korat-Rat und machst der Korat-Cat Konkurrenz. Und der Rattenfänger aus Hameln spielt in der Geschichte nur noch die 2.Geige/Ratte.
Nein, nein, nein ich nehme kein Geld für diesen Vorschlag:-))
Ich gönne dir ja auch mal was Gutes!


liebe Grüsse
Lulang

lulang
Korat-Isaan-Forum-Gast

Re: Ratten als Delikatesse

Ungelesener Beitragvon lulang » Mi Nov 07, 2007 1:00 pm

dirk holzapfel hat geschrieben:ratten
andere laender andere sitten [ essgewohnheiten ]
warum nicht mal probieren aber dan bitte mit einer scheibe brot am besten das mehrkorn-brot
guten appetit
dirk der baecker-meister


Lieber Dirk,
du backst doch manchmal Brot und nagst trotzdem immer am Hungertuch. Da hat Jemand gerade ein Rezept vorgeschlagen.
Back das mal nach und vielleicht wirds endlich mal was Gscheites, nenn es das Dirksche Edel-Ratten-Brot.
Du wirst sehen, dich kennt bald auch der letzte Farang im Isaan und du musst ein paar Backöfen kaufen. Die alten tuns ja eh nicht mehr lange.
Ich kenne da einen, der kennt einen, der könnte dir da ein paar neue Öfen verkaufen....
Liebe Grüsse
Lulang

Benutzeravatar
koratwerner (†2012)
Thailand-Autor
Beiträge: 945
Registriert: Di Dez 26, 2006 4:28 pm
Wohnort: Korat
Kontaktdaten:

Re: Ratten als Delikatesse

Ungelesener Beitragvon koratwerner (†2012) » Mi Nov 07, 2007 2:12 pm

Lieber Lulang!

Du irrst. Ich habe durchaus genug zu tun und bin zudem auch algerisch gegen die Flöhe, die als Parasiten auf den Kanalratten hocken.

Wenn Dein Beitrag wirklich ernst gemeint ist, dann ist es sehr gut, dass Du da draußen mutterseelenallein unter den Eingeborenen des Isan wohnst und unter denen mangels Masse keinen größeren Schaden anrichten kannst.

Da ich aber annehme, dass Du diesen ironischen Beitrag aus purem Jux geschrieben hast, sei Dir von mir Absolution erteilt, denn etwas Spaß darf sein.

Mit derzeit noch freundlichen Grüssen

Werner
Es ist nicht schwer zu wissen wie man etwas macht,
aber es ist schwer es auch zu tun!

dirk
Korat-Isaan-Forum-Gast

Re: Ratten als Delikatesse

Ungelesener Beitragvon dirk » Mi Nov 07, 2007 9:08 pm

luang.....
dein kommen tar
ist doch nur ein scherz oder ..denke so
mit gruss dirk

lulang
Korat-Isaan-Forum-Gast

Re: Ratten als Delikatesse

Ungelesener Beitragvon lulang » Do Nov 08, 2007 7:58 am

Lieber Dirk,
du hast es erkannt.
Der andere Griesgram in deiner Nachbarschaft der überlegt immer noch:-)))
Ich bestätige dir gerne dass du im Brot machen und vor allen Dingen im Streuselkuchen backen ein doch ganz brauchbarer Bäcker bist.
Bis bald dann mal, beim Capuccino.
Und bring Griesgram Werner mal eine Betaloc vorbei, die nehme ich auch immer vorher, wenn ich ihn besuche.
Vielleicht macht es aber auch eine kuat Leo und nam keng, da fährt er drauf ab :D
Ich bezahle die auch beim nächsten Brot ausliefern.
Wenn das nicht klappt, ich komme ja am 12.ten vorbei, hoffentlich lässt er mich noch rein.
Ein bisschen Spass muss sein, sonst geh ich hier in der Provinz noch ein:-))

Liebe Grüsse
Till, aka Lulang :twisted:

Benutzeravatar
koratwerner (†2012)
Thailand-Autor
Beiträge: 945
Registriert: Di Dez 26, 2006 4:28 pm
Wohnort: Korat
Kontaktdaten:

Re: Ratten als Delikatesse

Ungelesener Beitragvon koratwerner (†2012) » Do Nov 08, 2007 5:43 pm

Ein bisschen Spass muss sein, sonst geh ich hier in der Provinz noch ein

Liebe Grüsse
Till, aka Lulang :twisted:[/quote]


Ja Lulang, so ist das eben und Du hast verdammt recht. Wenn man in Deine Richtung fährt, kommt man am Korat Resort Hotel vorbei. In deren Hausprospekt steht, dass dieses Haus das letzte in der zivilisierten Welt ist. Folglich kommt dann nur noch das Nichts und da bist Du doch gut aufgehoben. :lol:

Zu sagen hast Du da in der Diaspora auch bestimmt nichts, denn sonst brauchtest Du niemanden zu fragen, ob Du zum Forentreffen in die gesittete Welt fahren darfst. Ich drück Dir die Daumen, dass Du darfst und es nicht regnet, denn sonst stirbst Du unterwegs den Heldentot in einem der voll Wasser gelaufenen Schlaglöcher.

Mit lieben Grüssen aus der Weltstadt Korat in die trostlose Diaspora

Werner
Es ist nicht schwer zu wissen wie man etwas macht,
aber es ist schwer es auch zu tun!


Zurück zu „Kaum zu glauben“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste