Wir bauen einen Pavillon ( Sala nang len)

Postet hier alles, was mit dem Hierherziehen nach Korat und dem Isaan, dem Hausbauen oder dem Aufbauen einer Existenz zu tun hat. Teilt Erfahrungen über Baufirmen, Baumärkte, Baumaterial, Arbeitsweisen, Architektur, Baudesign, Bautechnik u. -maschinen etc.
jogi
Thailand-Reporter
Beiträge: 573
Registriert: Do Jul 27, 2006 3:29 pm

Wir bauen einen Pavillon ( Sala nang len)

Ungelesener Beitragvon jogi » Fr Nov 27, 2015 10:23 pm

Als ich im April nach Deutschland reiste, sah unser Pavillon am See so aus:

Von Admin entfernt: defekter Link zu fremdgehostetem Bild/albums/dd114/jogijogi/k-1.jpg
Und als ich im November wieder kam so:

Von Admin entfernt: defekter Link zu fremdgehostetem Bild/albums/dd114/jogijogi/k-1a.jpg
Da wusste ich, dass Ausgaben auf mich zu kommen. Meine Liebste haette auch gerne einen etwas groesseren Pavillon gehabt. Da habe ich mal eine Zeichnung gemacht.

Von Admin entfernt: defekter Link zu fremdgehostetem Bild/albums/dd114/jogijogi/k-2.jpeg

Mein Schwager kam aus Konken angereist. Er hat ein Haehnchenrestaurant. Aber Schweissen kann er auch. Und Stahlstangen durchschneiden kann er auch. Also qualifiziert. Er hat so schnell gearbeitet, dass ich mit dem Fotografieren gar nicht nachgekommen bin.

Von Admin entfernt: defekter Link zu fremdgehostetem Bild/albums/dd114/jogijogi/k-3.jpg

So sah es nach einem Tag aus. Die Eisenstangen waren sechs Meter lang und wurden geliefert. Ich habe mich - wie immer bei Baumassnahmen meiner Frau - nicht darum gekuemmert sondern nur bezahlt. Ich habe herausgefunden, dass das billiger ist als wenn der Farang auch noch Ansprueche anmeldet. So habe ich fuer Eisenstangen 11000 Baht bezahlt. Im Foto sieht man vorne die Saege und links den Schweisstrafo.

Von Admin entfernt: defekter Link zu fremdgehostetem Bild/albums/dd114/jogijogi/k-4.jpg

Von Admin entfernt: defekter Link zu fremdgehostetem Bild/albums/dd114/jogijogi/k-5.jpg

An der Saege, mein Schwager. Der Schnellarbeiter.

Von Admin entfernt: defekter Link zu fremdgehostetem Bild/albums/dd114/jogijogi/k-6.jpg

Allerlei Angehoerige kamen um gute Ratschlaege zu geben. Links sieht man die Bodenplatten liegen, die sie gekauft haben. Zu meinem Schrecken sahen die aus wie Asbest und waren es auch. Auf meine Frage, warum sie gerade diese Platten gekauft haben, meinte meine Frau, darauf koenne man Fliesen legen. Mir haette eher ein Holzboden vorgeschwebt aber der waere sauteuer geworden. Fliessen waren mir auch zu bloed, so hart, ich habe mich dann fuer Plastik entschieden, PVC sozusagen.

Von Admin entfernt: defekter Link zu fremdgehostetem Bild/albums/dd114/jogijogi/k-7.jpg

Hier ist das Dach schon fertig. Das sind schoene Blechplatten. die haben 8000 gekostet. Das war am Morgen des dritten Tages!

Von Admin entfernt: defekter Link zu fremdgehostetem Bild/albums/dd114/jogijogi/k-9.jpg

Mein Schwager hatte nachts weitergearbeitet, immer zusammen mit seiner Frau als Handlanger plus unbezahlte Freiwillige.

Von Admin entfernt: defekter Link zu fremdgehostetem Bild/albums/dd114/jogijogi/k-10.jpg

Hier sieht man den Staub vom Asbestschneiden.

Von Admin entfernt: defekter Link zu fremdgehostetem Bild/albums/dd114/jogijogi/k-11.jpg

Der Zustand am vierten Tag morgens. Fertig! Mein Schwager ist abgereist. Meine liebe Frau hat dafuer plaediert ihm zusammen mit seiner Frau 10000 Baht zu geben, Naja, Familie.

Von Admin entfernt: defekter Link zu fremdgehostetem Bild/albums/dd114/jogijogi/k-11a.jpg

Dann habe ich selbst noch zwei Tage echt malocht. Bretter fuer Treppe und Sitzbaenke rechts und links eingebaut, Holzschutz, etc.

Von Admin entfernt: defekter Link zu fremdgehostetem Bild/albums/dd114/jogijogi/k-12.jpg

Man beachte den Deckenventilator!

Von Admin entfernt: defekter Link zu fremdgehostetem Bild/albums/dd114/jogijogi/k-12a.jpeg

Ich hasse Arbeiten ueber Kopf, der Ventilator, zwei Neonroehren, drei Schalter und eine Steckdose habe ich einen ganzen Tag fuer gebraucht, rauf auf die Leiter, runter, rauf, aetzend.

Von Admin entfernt: defekter Link zu fremdgehostetem Bild/albums/dd114/jogijogi/k-12b.jpg

Kabel innen. Bohren, bohren.

Von Admin entfernt: defekter Link zu fremdgehostetem Bild/albums/dd114/jogijogi/k-12c.jpg

Ich bin zufrieden mit dem Ergebnis. Einzig mein Naturpool, mein Badesee, mein Weiher, mein Teich macht mir grosse Sorgen. Nicht genug Wasser drin. Ich kann nicht schwimmen. Das ist hart. Ein wesentlicher Luxus fehlt. Kein Regen.

Von Admin entfernt: defekter Link zu fremdgehostetem Bild/albums/dd114/jogijogi/k-13.jpg

Normalerweise muesste der Teich so aussehen. Viele Jahre war so. Ich habe keine Ahnung wieso nicht genug Regen gefallen ist.

Von Admin entfernt: defekter Link zu fremdgehostetem Bild/albums/dd114/jogijogi/k-14.jpg

Hier ein Blick von der Sala zum Hof. Links sieht man das Schlaf- und Badezimmer, dass ich an meine Holzhuette angebaut habe. Rechts hinten zwei Gaestehuetten und den Hof.

Von Admin entfernt: defekter Link zu fremdgehostetem Bild/albums/dd114/jogijogi/k-15.jpg

So sieht meine Huette von vorne aus. Meine Liebste hat ein eigenes Haus. Ich wohne lieber alleine in meiner Huette ohne Verwandschaftsverkehr. Hinten sieht man die neue Sala am Ufer vom See.

Von Admin entfernt: defekter Link zu fremdgehostetem Bild/albums/dd114/jogijogi/k-16.jpg

Es sind noch Kosten fuer Schrauben, Farbe etc. entstanden. Ca. 5000 Baht schaetze ich. Jedenfalls war nach fuenf Tagen alles fertig.

Liebe Gruesse

Megaman
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 100
Registriert: So Jan 05, 2014 3:23 pm

Re: Wir bauen einen Pavillon ( Sala nang len)

Ungelesener Beitragvon Megaman » Fr Nov 27, 2015 11:02 pm

Hi Jogi,
Ist wirklich toll geworden, Euer Pavillon ! :prost Dein Schwager hat ja echt was drauf, und schnell ist er auch noch ! Respekt !
Bei der Berechnung der Lohnkosten ist Deiner Frau nur ein kleiner Fehler unterlaufen: Sie hat wahrscheinlich Stundenlohn und Tageslohn verwechselt ! :lol: Aber wie Du schreibst: Bleibt ja in der Familie ! :spin
Aber ich hab noch eine andere Frage: Du schreibst, dass Du in Deinem Weiher, wenn er genug Wasser hast, gerne schwimmst. Ich hab gehört, in den stehenden Gewässern in Thailand soll es einen Wurm geben, der sich durch die Haut beißt und dann seine Eier im Körper ablegt. Soll sehr gefährlich sein. Ist das bei Deinem Weiher nicht so ?
Ich wünsch Euch noch viel Freude und Vergnügen mit Eurem Pavillon !

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6844
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Wir bauen einen Pavillon ( Sala nang len)

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Sa Nov 28, 2015 8:41 am

Zur Ergänzung: Jogi hatte den Bau der alten Sala dort beschrieben. Das war vor gut sechs Jahren. Da hat die Bambus-und-Stroh-Sala aber doch recht lange gehalten!

Ich weiss nicht mehr, wann genau es war, vor zehn oder so Jahren hat meine Frau tief in unserem Garten auch eine kleine Sala mit Stahlrohren bauen lassen. Das Problemchen mit dem Material ist, dass Stahl in diesem Klima gern und schnell rostet, dementsprechend ist jene Sala mittlerweile restaurierungsbedürftig. Um den Rost zu entfernen, bräuchte man ein Sandstrahlgerät, das wir nicht haben und keiner hier kennt. Also rostet sie weiter vor sich hin, wird allenfalls von unseren Gartenarbeitern noch zum Ablegen von Dingen verwandt; sitzen tun sie lieber auf dazugestellten Plastikstühlen.

Vor ca. 15 Jahren hatten wir schon an der Ecke unseres Teichs eine solide Sala aus Beton und mit Keramikplatten, Treppe in den Teich hinein, gebaut. Die ist nach wie vor schön, Restaurierung war nicht notwendig.

rampo
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 148
Registriert: Sa Apr 09, 2011 12:09 pm

Re: Wir bauen einen Pavillon ( Sala nang len)

Ungelesener Beitragvon rampo » Sa Nov 28, 2015 11:59 am

Hab mir vor 10 Jahren auch eins Sala Bauen lassen .

Ein Altes Holzhaus Gekauf 10x 6 m .

Und es so ca 10 m in den Teich gestellt .

Es wird zu Fischen und auch als Kueche verwendet ,im Haus gibts keine Kueche absichtlich wegen den Ungeziefer .

Hab alles in der Huette , Kuhlschrank TV Radio ein kleiner Wohnraum WC und Bad , der Groesten Teil vom Tag wird hier verbracht .


23823942vf.jpg
23823942vf.jpg (84.78 KiB) 662 mal betrachtet


Fg.

jogi
Thailand-Reporter
Beiträge: 573
Registriert: Do Jul 27, 2006 3:29 pm

Re: Wir bauen einen Pavillon ( Sala nang len)

Ungelesener Beitragvon jogi » So Nov 29, 2015 6:36 pm

Liebe Forenfreunde, lieber Megaman,
ja der Wurm, der hat mich viele Tage im Internet gekostet. Fazit meiner Forschungen: der Wurm ist nur dann im Wasser, wenn jemand reinpinkelt, der vom Wurm befallen ist. Wenn man sicherstellen kann, dass vier Jahre kein Infizierter reinpinkelt, dann ist der Wurm weg.
Ich lasse deshalb niemanden mehr schwimmen. Vor allem keine Kinder.
Liebe Grüße

Megaman
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 100
Registriert: So Jan 05, 2014 3:23 pm

Re: Wir bauen einen Pavillon ( Sala nang len)

Ungelesener Beitragvon Megaman » So Nov 29, 2015 9:53 pm

Danke Jogi,
schade, daß Du meine Befürchtungen bestätigen musst. Neben unserem Grundstück ist auch ein schöner Weiher, und ich schwimme gerne ! Aber meine Mia hat mir verboten, im Weiher zu schwimmen, wegen dem Wurm ! :cussing

Benutzeravatar
thedi
Thailand-Reporter
Beiträge: 507
Registriert: Di Jan 25, 2011 2:24 pm
Wohnort: Bankok, Manchakiri Khon Kaen
Kontaktdaten:

Re: Wir bauen einen Pavillon ( Sala nang len)

Ungelesener Beitragvon thedi » Mo Nov 30, 2015 7:04 am

Bilharziose: https://de.wikipedia.org/wiki/Schistosomiasis

Im Isaan gehen die meisten Männer in diese Weiher zum fischen. Reisfelder stehen unter Wasser wenn der Reis gepflanzt wird. Und trotzdem gibt es Überlebende.

Im Süsswasser kann es Erreger von Bilharziose haben. Im Meerwasser kann es giftige Quallen haben. Auf dem Land kann es giftige Schlangen haben. Rauchpartikel in der Luft können Atemnot auslösen. Sonnenstrahlen können Hautkrebs auslösen.... man kann das endlos fortsetzen.

Sogar sitzen sei ungesund. Wurst oder Schinken essen kann Darmkrebs auslösen. Alkohol und Zigaretten töten jährlich hunderttausende. Motorradfahren ist gefährlich - Auto fahren natürlich auch.

Leben ist lebensgefährlich. Je mehr man lebt, desto gefährlicher wird es.

Mein Motto: "just do it!" - dann habe ich wenigstens gelebt solange ich lebte.


Mit freundlichen Grüssen

Thedi

Benutzeravatar
dogmai
Thailand-Autor
Beiträge: 1571
Registriert: Do Aug 09, 2007 9:39 pm
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Re: Wir bauen einen Pavillon ( Sala nang len)

Ungelesener Beitragvon dogmai » Mo Nov 30, 2015 3:24 pm

thedi hat geschrieben:
Mein Motto: "just do it!" - dann habe ich wenigstens gelebt solange ich lebte.


Wir haben viel mehr gemeinsam, als ich vorher immer dachte :prost .

Aber ich habe mir schon vor langer Zeit vorgenommen, daß ab dem 70. Geburtstag mein Treiben im Internet ein Ende haben wird. Ich gebe zu, ich über-treibe es auch, irgendwann ist aber Schluß. Das ist nämlich gefährlicher als das Baden oder Netzfischen in unserem Dorfweiher Nong Waeng oder Schwimmen im kühlen Wasserfall von Nam Tok irgendwo; Wurst und Schinken esse ich weiterhin, auf Zigaretten habe ich schon vor 40 Jahren verzichtet und Auto fahre ich nur noch in Thailand, ist entspannender als hier in D. :danke
Frühes Aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung.


Zurück zu „Haus Bauen in Thailand (thai.haus)“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste