Schlechter Start...., die Außenarbeiten.

Postet hier alles, was mit dem Hierherziehen nach Korat und dem Isaan, dem Hausbauen oder dem Aufbauen einer Existenz zu tun hat. Teilt Erfahrungen über Baufirmen, Baumärkte, Baumaterial, Arbeitsweisen, Architektur, Baudesign, Bautechnik u. -maschinen etc.
Benutzeravatar
Detlef
Thailand-Autor
Beiträge: 1987
Registriert: Do Aug 17, 2006 11:08 pm
Wohnort: Nakhon Ratchasima

Re: Schlechter Start...., die Außenarbeiten.

Ungelesener Beitragvon Detlef » Mi Jan 14, 2015 7:41 pm

Hausbau 2
short report

Der Fliesenleger ist mit der "Wertstoff-Ecke" fertig. War viel Fummelkram, weil das Schiebetor beim Öffnen da hineinragt. Morgen wird er den Bereich vor dem Tor (außen) in Angriff nehmen. Da gibt es mittlerweile auch schon was zu reparieren. Die Lieferanten sind manchmal zu blöd durch eine 5 m breite Öffnung zu fahren. Die haben schon das Antrittspodest der Personen-Eingangstür platt gemacht.

Der Monteur für die A/C will morgen kommen und 2 Geräte, die er aus dem alten Haus geholt hat, montieren.

Der Möbelschreiner geht mir langsam auf den Keks. Heute hat er den Hängeschrank fürs Bad laminiert. Falsches Dekor, wieder mitnehmen und neu machen. Die Türrahmen sollte er vor dem Einbau lasieren (auch den unsichtbaren Teil), und zwar mit der Pistole. Heute wollte er mir klar machen, dass das nicht nötig wäre. Er würde die Rahmen im eingebauten Zustand pinseln. Hab ihm gesagt, wenn er das machen würde, gäbe es Preisminderung. Ansonsten sieht alles ganz manierlich aus. Den Schrank zur Verdeckung der E-Verteilung hat er bereits geändert. Ich bin ja mal gespannt, ob er die beiden nun fehlenden Scharnier-Befestigungen noch anschraubt oder er nun mehr beschlossen hat, nur 2 Türen einzubauen. :mrgreen:

k-DSC00237.JPG
...im linken Abteil werden die Leuchtmittel gelagert...
k-DSC00237.JPG (201.64 KiB) 4919 mal betrachtet

Lustig fand ich auch, dass er schon heute wieder Geld haben wollte. 40.000 Baht! Dann hätte er schon 70% kassiert, aber erst 50% geleistet. Den Zahn habe ich ihm gezogen. 20.000, und nicht mehr! Und selbst das finde ich sehr großzügig.

"E" hat weiter Landschaftsbau betrieben, wobei ihm seine "Ex-Bi" unterstützt hat. Muss sein, sonst wächst der Junge am Boden an. :lol:

Fortsetzung folgt
...selbst ist der Mann! (wenn man ihn lässt und wenn er kann)

Benutzeravatar
Detlef
Thailand-Autor
Beiträge: 1987
Registriert: Do Aug 17, 2006 11:08 pm
Wohnort: Nakhon Ratchasima

Re: Schlechter Start...., die Außenarbeiten.

Ungelesener Beitragvon Detlef » Do Jan 15, 2015 9:33 pm

Hausbau 2
What's new to report ? Not a lot !

Das tapfere Schreinerlein hat sich wohl in seine Werkstatt zurückgezogen, um seine Fehler auszubügeln. Auf jeden Fall war er heute nicht bei uns.

Mittlerweile gefällt mir der Schauspieler, der auch Fliesen legen kann, außerordentlich gut. So stelle ich mir einen Profi vor. Konzentriertes, flinkes Arbeiten und ausreichend genau. Heute hat er draußen die noch fehlenden Sockelfliesen angebracht und das Podest der Personen-Eingangstür repariert. Sprich, Sandstein weg, Terracotta drauf. Ich werde wohl alles, was bei den Häusern der Kinder an Sandstein verlegt wurde, gegen Terracotta austauschen. Sandstein ist zu empfindlich, die Platten sind zu dünn und brechen massenhaft an den Kanten ab.

Hier die gestern angesprochene "Wertstoff-Ecke". Die werde ich noch mit einem Sichtschutz versehen.

k-DSC00238.JPG
k-DSC00238.JPG (292.94 KiB) 6502 mal betrachtet

k-DSC00239.JPG
k-DSC00239.JPG (331.69 KiB) 6502 mal betrachtet

k-DSC00240.JPG
k-DSC00240.JPG (248.34 KiB) 6502 mal betrachtet

Nachfolgend die Arbeiten vor dem Tor.

k-DSC00241.JPG
k-DSC00241.JPG (236.27 KiB) 6502 mal betrachtet

k-DSC00242.JPG
k-DSC00242.JPG (266.49 KiB) 6502 mal betrachtet

Auch die Gestaltung des Außenbereichs macht Fortschritte. So langsam wird erkennbar, wie das Ergebnis aussehen wird.

k-DSC00243.JPG
k-DSC00243.JPG (305.37 KiB) 6502 mal betrachtet

k-DSC00244.JPG
k-DSC00244.JPG (352.96 KiB) 6502 mal betrachtet

k-DSC00246.JPG
k-DSC00246.JPG (324 KiB) 6502 mal betrachtet

Das junge Team meiner favorisierten A/C-Lieferantin hat heute die beiden gestern erwähnten Geräte montiert. 3.500 Baht verlangt sie pro Gerät. Ausbau, Reinigung und Check der Geräte und Montage mit neuen Zubehörteilen. Andere Firmen verlangen 4.000 Baht. Urteil: gut gemacht, empfehlenswert.

k-DSC00245.JPG
k-DSC00245.JPG (235.25 KiB) 6502 mal betrachtet

k-DSC00247.JPG
k-DSC00247.JPG (212.95 KiB) 6502 mal betrachtet

Und hier noch ein Foto von meiner Rasselbande. Die mussten heute den ganzen Tag im "Gefängnis" bleiben. Wegen der vielen Fremden auf dem Grundstück. Die geben dann nämlich keine Ruhe und viele Leute haben Angst vor Hunde. Mann, waren die Racker sauer. :lol:

k-DSC00248.JPG
k-DSC00248.JPG (346.39 KiB) 6502 mal betrachtet

Fortsetzung folgt
...selbst ist der Mann! (wenn man ihn lässt und wenn er kann)

Benutzeravatar
herbiösi13
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 105
Registriert: Mi Mai 02, 2012 9:39 pm
Wohnort: Berlin - Korat
Kontaktdaten:

Re: Schlechter Start für ein neues Projekt

Ungelesener Beitragvon herbiösi13 » Fr Jan 23, 2015 2:35 am

@ Hallo Detlef .

Wie geht es Dir und deinem Objekt / en .

Hoffe alles ist wohlauf und wir sehen bald wieder ein paar neue Eindrücke .

Gruß vom Neugierigen Beobachter ,

herbi , der bald mal unterwegs ist . :salut

Benutzeravatar
Detlef
Thailand-Autor
Beiträge: 1987
Registriert: Do Aug 17, 2006 11:08 pm
Wohnort: Nakhon Ratchasima

Re: Schlechter Start für ein neues Projekt

Ungelesener Beitragvon Detlef » Fr Jan 23, 2015 6:35 pm

Hausbau 2
Huch, meine Fliesen sind zu klein! (Das sagt zumindest mein ehemaliger Fliesenleger)

Man hält es im Kopf nicht aus! Nachdem ich zu der Überzeugung gekommen bin, dass ich mit dem fliesenlegenden Schauspieler zufrieden sein kann, setzt mich der Typ aufs Töpfchen!
Letzten Montag trat er an, brachte draußen vor dem Tor noch ein paar Sockelfliesen an und fragte dann nach weiterer Arbeit.

Ich zeigte ihm dann ein paar Ergänzungsarbeiten um das Hunde-/Gartenhaus herum. Dabei fragte ich ihn, ob er auch Rasengitter-Steine verlegt. So ca. 60 m². Dieses hatte er bejaht. Hinsichtlich des Preises wollte er einen Bekannten fragen, da er so etwas noch nicht gemacht hätte.

Ich habe ihm dann noch gesagt, dass ich ihm „E“ beistellen würde, der ihm die Steine und den Sand zum Verlegen ranschaffen solle.

Er rief seinen Bekannten an und machte danach sein Angebot: 60 Baht für den Quadratmeter, oder 3.000 Baht Festpreis. Ich entschied mich für den Festpreis und bestätigte ihm noch einmal, dass „E“ ihm unterstützend zur Seite gestellt würde.

Als er sein Werkzeug von der Straße geholt hatte, sagte er, er wolle etwas essen gehen. Das hat mich gewundert, da er jedes mal unsere Einladung zum Mittagessen mit der Begründung ausgeschlagen hatte, er esse mittags nicht.
Auf seine Rückkehr warteten wir vergeblich. Er kam nicht mehr zurück.

Auch am nächsten und den darauf folgenden Tagen erschien er auch nicht, womit ich gerechnet habe.

Letzten Mittwoch rief meine liebe Frau an, um ihn zu fragen, was denn los wäre.
Er erklärte, dass die Fliesen, die er bei uns noch verlegen soll (ca. 100 m² Gehweg) zu klein wären. Er möchte 30 x 30 cm Fliesen verlegen, nicht 20 x 20 cm.
Bei 20 x 20 cm hätte er Probleme, auf einen Verdienst von durchschnittlich 1.000 Baht/Tag zu kommen. Das wäre das Minimum, was er pro Tag verdienen möchte.
Meine liebe Frau erwiderte, dass wir uns von ihm nicht vorschreiben lassen würden, welche Fliesen wir zu kaufen hätten. Dann solle er halt zuhause bleiben und gelegentlich sein Werkzeug und den Rest-Lohn abholen. Was er heute auch gemacht hat.

Fazit: Und wenn du denkst, alles wird nun gut, dann hast du falsch gedacht. :bäh

Jetzt denken wir darüber nach, die restlichen Fliesen selbst zu verlegen. Morgen werde ich mit „Bi“ reden, ob sie die Aufgabe übernehmen möchte.

Hinsichtlich des weiteren „Fortschrittes“ am Haus werde ich ebenfalls morgen berichten.

Fortsetzung folgt
...selbst ist der Mann! (wenn man ihn lässt und wenn er kann)

olaf (x2015)
Korat-Isaan-Forum-Gast

Re: Schlechter Start für ein neues Projekt

Ungelesener Beitragvon olaf (x2015) » Sa Jan 24, 2015 3:55 pm

Grüße Detlef
Du bist wirklich Leid geplagt, Freude , Hoffnung , Enttäuschung ich hätte nie und nimmer so ein durchhalte Vermögen , wenn ständig immer wieder auf irgend eine Art und Weise gerollt wird.
Ich wiederhole mich gerne - Hut ab - für Dich und andere die damit umgehen können.
Nice weekend Olaf

Benutzeravatar
Detlef
Thailand-Autor
Beiträge: 1987
Registriert: Do Aug 17, 2006 11:08 pm
Wohnort: Nakhon Ratchasima

Re: Schlechter Start für ein neues Projekt

Ungelesener Beitragvon Detlef » Sa Jan 24, 2015 9:29 pm

Hausbau 2
short report

olaf hat geschrieben:...ich hätte nie und nimmer so ein durchhalte Vermögen , wenn ständig immer wieder...
Tja, Olaf. Was bleibt einem anderes übrig. So irgend wie scheine ich die Armleuchter anzuziehen. Warum gehen die nicht woanders hin, um Leute zu nerven? Und die Normalos kommen zu mir! Oder gibt es so etwas hier gar nicht? Das Blöde ist, du erkennst das nicht auf Anhieb. Anfänglich gabs nur Friede, Freude und Eierkuchen. Der Meister konnte kommen wann er wollte. Er konnte gehen wann er wollte. Er (und seine reizende Frau) wurden zuvorkommend behandelt. Jeden Tag ausgewählte Getränke, ab und zu eine Schachtel Zigaretten und immer motivierende Worte. "Sieht gut aus, gefällt mir, hast du aber schnell hingekriegt." Und plötzlich, nach ein paar Wochen sagt der Armleuchter zu mir: "Deine Fliesen sind mir zu klein!"
Was soll einem dazu noch einfallen?
Hätte er gesagt: "Du, ich komme mit 120 Baht für den Quadratmeter nicht klar. Ich muss 130 Baht haben." Oder so ähnlich. Dann hätte man darüber reden können. Aber vielleicht steckt ja auch was ganz anderes dahinter. Was, das werden wir nie herausbekommen. Also, nehmen wir das alles ganz einfach mal zur Kenntnis und verwenden unsere Energie darauf, wie wir nun weiter machen.
:lol:


Gerne hätte ich heute ein paar Fotos mit eingestellt. Aber z.Zt. bin ich nicht so gut zu Fuß. :(
Vorgestern hatte sich das "Zipperlein" (Gichtanfall) im linken großen Zeh angekündigt, gestern hatte es sich voll entfaltet und heute Morgen, um 5:30 Uhr, als ich zum Hundegehege humpelte, trat mir Max, unser Sumo, auf den Fuß. Tat das guuuut.... :lol: Den Rest des Tages habe ich vorwiegend in der Horizontalen verbracht. Heute Abend ist Linderung eingetreten. Meine liebe Frau hat mich gescholten. Ich hätte in den letzten Wochen mal wieder viel zu viel Fleisch und Wurst usw. gegessen. Mag sein.... :mrgreen:

Der Innenausbau geht, wenn auch mal wieder zu langsam, voran. Die Schranktüren sind drin, die Toilettentür auch. Fehlen noch die Rahmentüren mit Glasfüllung und die Einlegeböden. Noch gibt es keinen Grund zu meckern, aber meine liebe Frau ist schon am unken. Sie ist der festen Überzeugung, dass wir zum Finale auch noch Ärger mit dem Schreiner bekommen. Nun beschreie es mal nicht, Mädel!

Unser Faktotum "Bi" macht zur Zeit im Haushalt nur das nötigste. Dieses, damit sie Sohnemann und "E" beim Planieren der zukünftigen Rasenflächen unterstützen kann. Das ist nämlich die reinste Strafarbeit. Der seit Monaten liegende Boden ist steinhart geworden. Zu allem Überfluss bekomme ich zur Zeit auch keine "Kartoffelerde". Notgedrungen habe ich Boden vom Reisfeld gekauft. Und der ist nur sehr schwer zu bearbeiten. Wenn er trocken ist, ist er auch hart wie Stein und hat eine "Körnung" von 300 mm. Da hilft nur eins: Wasser, Wasser und nochmal Wasser. Aber mit der Gestaltung des Außenbereiches nähern wir uns so langsam dem Ende zu. Vielleicht können wir schon in der nächsten Woche den ersten Rasen verlegen.

Morgen ist Ruhetag. Wenn ich dann auch wieder fit bin, werde ich die Fotos nachliefern.

Fortsetzung folgt
...selbst ist der Mann! (wenn man ihn lässt und wenn er kann)

Benutzeravatar
herbiösi13
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 105
Registriert: Mi Mai 02, 2012 9:39 pm
Wohnort: Berlin - Korat
Kontaktdaten:

Re: Schlechter Start für ein neues Projekt

Ungelesener Beitragvon herbiösi13 » Sa Jan 24, 2015 10:56 pm

@ hallo Detlef , dein Vorsatz einen Tag mal in der waagerechten wäre gut , ... :)
nur wenn du auf die Toilette musst kannst / sollst du sitzen ... :D

herbi, wünscht dir Besserung :wave

Benutzeravatar
Detlef
Thailand-Autor
Beiträge: 1987
Registriert: Do Aug 17, 2006 11:08 pm
Wohnort: Nakhon Ratchasima

Re: Schlechter Start für ein neues Projekt

Ungelesener Beitragvon Detlef » So Jan 25, 2015 6:28 pm

Hausbau 2
Die Fotos

Meinem Fuß geht es schon wieder besser. Zwar noch nicht 100% o.k., aber ich kann schon wieder (vorsichtig) einen Schuh anziehen.

Und hier die gestern angekündigten Fotos:

Zunächst die Erdbewegungs-Arbeiten. Das sieht zwar nicht nach Viel aus, machte dafür aber umsomehr Arbeit.

k-DSC00250.JPG
k-DSC00250.JPG (360.57 KiB) 6031 mal betrachtet

k-DSC00251.JPG
k-DSC00251.JPG (296.41 KiB) 6031 mal betrachtet

k-DSC00252.JPG
k-DSC00252.JPG (310.53 KiB) 6031 mal betrachtet

Hier der aktuelle Stand des Innenausbaus. Ich hoffe, der Meister wird in der kommenden Woche fertig mit Thema.

k-DSC00253.JPG
k-DSC00253.JPG (235.23 KiB) 6031 mal betrachtet

k-DSC00254.JPG
k-DSC00254.JPG (214.31 KiB) 6031 mal betrachtet

k-DSC00255.JPG
k-DSC00255.JPG (200.23 KiB) 6031 mal betrachtet

k-DSC00256.JPG
k-DSC00256.JPG (208.62 KiB) 6031 mal betrachtet

k-DSC00257.JPG
k-DSC00257.JPG (197.29 KiB) 6031 mal betrachtet


Eine neue Waschmaschine habe ich noch nicht gekauft. Meine liebe Frau bestand auf einem weiteren "Test" mit der kaputten Maschine. Problem: Die Waschprogramme laufen nicht korrekt ab.
Das lief wie folgt ab (stark verkürzt):

Frau: "Du musst beim Ausprobieren auch Wäsche in die Maschine packen!"
Ich: "Jau, das wird es sein. Der Maschine ist es vollkommen egal, ob da Wäsche drin ist, oder nicht."
Sohn: "Pa, ich habe im Manual gelesen, dass die Maschine nicht anläuft, wenn zu wenig oder zu viel Wäsche drin ist."
Ich: "Jetzt fang du auch noch an! Zuviel kann ich nachvollziehen. Dann muss der Motor zu viel Strom ziehen. Und das reklamiert er dann."

2 Tage später.

Ich: "Junge, lass uns die Maschine mal nach draußen stellen. Wir testen das Teil mal mit Wäsche. Ich will mir nicht nachsagen lassen, ich wäre borniert"
Sohnemann: :mrgreen: :mrgreen:

k-DSC00258.JPG
k-DSC00258.JPG (197.42 KiB) 6031 mal betrachtet

Gesagt, getan. Wäsche rein, Hauptprogramm gewählt (mit diesem Programm wird immer gewaschen), start.

Was soll ich sagen: das Luder lief! Es lief! Meine liebe Frau triumphierte, Sohnemann: :mrgreen: :mrgreen:

Ich: "So, und nun die anderen Programme. Kurzwaschgang, 30 Minuten."

Das Luder versagt den Dienst!
Ich: :mrgreen: :mrgreen:
Danach wieder das Hauptprogramm: Das Luder läuft tadellos. Was es nicht alles gibt. :wie Eine echtes Thai-Modell.
Der Kundendienst-Techniker sagte damals übrigens: "Die Geräte für den Export sind o.k., aber der Schrott wird in Thailand verkauft."

Nun habe ich die Gute rd. 20 mal im Hauptprogramm laufen lassen. Sie tut's! Ergo schieben wir einen Neukauf erst einmal hinaus. Wenn die Küche fertig ist, wird sie dort wieder hingestellt.

Fortsetzung folgt
...selbst ist der Mann! (wenn man ihn lässt und wenn er kann)

Benutzeravatar
Detlef
Thailand-Autor
Beiträge: 1987
Registriert: Do Aug 17, 2006 11:08 pm
Wohnort: Nakhon Ratchasima

Re: Schlechter Start für ein neues Projekt

Ungelesener Beitragvon Detlef » Mo Jan 26, 2015 5:46 pm

Hausbau 2
short report

War heute bei dem empfohlenen Möbelhändler. Bin leider nicht fündig geworden. Es gab ein Sofa, welches mir zusagte. Ich möchte aber zwei gleiche und der Händler konnte mir nicht zusichern, dass er das gleiche Sofa noch einmal bekommt. Wäre ja auch zu schön gewesen, wenn es auf Anhieb geklappt hätte.

Dafür sind wir uns mit "Bi" wegen der Fliesen einig geworden. Sie wird es machen. Probeweise zum Festpreis pro Quadratmeter. Wenn sie damit nicht klar kommt, werden wir einen höheren Tageslohn vereinbaren.

Auch haben wir den Gehweg um das Haus herum nun ausgemessen. Wie zu erwarten, gibt es ein paar Ungenauigkeiten im Beton. "E" hat heute damit begonnen die Maßabweichungen durch Beschneiden der Ränder zu korrigieren. Das ließ sich an mehreren Stellen nicht verhindern. Ansonsten hätten wir kein sauberes Fliesenbild hinbekommen. Der springende Punkt ist der, dass man sofort die richtige Flucht und den korrekten Winkel von 90° erwischt, damit wir keine schrägen Zuschnitte bekommen, wenn es um die Ecke geht. Aber darin ist Sohnemann mittlerweile Spezialist.

Fortsetzung folgt
...selbst ist der Mann! (wenn man ihn lässt und wenn er kann)

Benutzeravatar
Detlef
Thailand-Autor
Beiträge: 1987
Registriert: Do Aug 17, 2006 11:08 pm
Wohnort: Nakhon Ratchasima

Re: Schlechter Start für ein neues Projekt

Ungelesener Beitragvon Detlef » Mi Jan 28, 2015 8:23 pm

Hausbau 2
short report

Gestern hat "Bi" angefangen, die Wege zu fliesen. Sohnemann hat sie dabei unterstützt, damit sie wieder in die Routine findet, da sie seit etlichen Monaten derartige Arbeiten nicht mehr ausgeführt hat. Heute konnte sie schon weitestgehend allein arbeiten. Auch das Tempo ist ausreichend, sodass sie bei 120 Baht/m² auch auf ihren angemessenen Lohn kommt.

Ein erstes Teilstück misst gut 9 m². Das hat síe in 2 Tagen komplett fertig gestellt. Wenn sie diese Leistung beibehält, verdient sie täglich gut 500 Baht.

k-DSC00260.JPG
...der Weg von der Eingangs-Terrasse zum Fahrweg...
k-DSC00260.JPG (207.87 KiB) 5757 mal betrachtet

Morgen geht es mit dem Weg um's Haus herum weiter.

Fortsetzung folgt
...selbst ist der Mann! (wenn man ihn lässt und wenn er kann)

Benutzeravatar
Detlef
Thailand-Autor
Beiträge: 1987
Registriert: Do Aug 17, 2006 11:08 pm
Wohnort: Nakhon Ratchasima

Re: Schlechter Start für ein neues Projekt

Ungelesener Beitragvon Detlef » Sa Jan 31, 2015 7:07 pm

Hausbau 2
Wochenende

Die vergangenen 3 Tage wurden vom Fliesenlegen dominiert. "Bi" gibt ihr "Bestes" und sie hat in der vergangenen Woche außerordentlich gut verdient, was bei ihr wiederum ein strahlendes Gesicht hervorrief. Da Jag ihr in den ersten beiden Tagen geholfen hat, hat sie uns heute Abend zum Bier trinken eingeladen. :lol:

k-DSC00266.JPG
...rechts wird mit Terrakotta weiter gemacht...
k-DSC00266.JPG (269.09 KiB) 5609 mal betrachtet

Wegen eines ansehnlichen Fliesenbildes mussten wir heute einen Teil des Umlaufes auf 1m verbreitern. Das hat "E" gemacht, der sich auch promt wieder einen ganzen Tag dafür Zeit genommen hat. Ich habe ihn aber gewähren lassen, denn der war heute verdammt schlecht drauf. :shock Schlimm!

k-DSC00265.JPG
...das Tageswerk von unser "E"...
k-DSC00265.JPG (250.37 KiB) 5609 mal betrachtet

Der Schreiner hat sich auch mal wieder blicken lassen. Die Rahmentüren sind nun fertig, ebenso die Toilettentür, welche er im gleichen Dekor wie die Schränke laminiert hat. Nachdem er die Teile eingepasst hatte, hat er alles wieder ausgebaut, um es in der Werkstatt zu streichen. Von daher gibt es nix vorzuzeigen.

Erfolgreich waren wir heute bei der Möbelsuche.
Ich habe in dem Laden gegenüber des Gefängnisses in Korat 2 Holz-Sofas als Spezialanfertigung bestellt. Sie sind um einiges größer als die Lagerware, weil als Polsterung 3,5 foot Matratzen eingesetzt werden. Die haben ein Maß von 2,00 x 1,10 Meter. Entsprechend muss das Innenmaß sein.
Weiter habe ich zwei passende Couch-Tische und 2 Sessel mit passendem Kaffee-Tisch geordert. Die Teile werden am 15.02. geliefert.
Einen Paravent habe ich heute sofort mitgenommen. Der passte noch so gerade ins Auto.
Außerdem habe ich ein Teak-Haus, welches ich als "Beigabe" bekam, mitnehmen können. :lol:

k-DSC00263.JPG
...die beiden Körbe habe ich von einem fliegenden Händler, der zufällig am Möbel-Laden vorbei kam, ergattert...
k-DSC00263.JPG (272.04 KiB) 5609 mal betrachtet

k-DSC00264.JPG
...nunmehr haben wir 5 Häuser...
k-DSC00264.JPG (215.92 KiB) 5609 mal betrachtet


Abschließend noch ein Ratschlag: lasst die Finger von schwarzem, lehmigen Boden vom Reisfeld. Es bereitet unsägliche Mühen, den zu bearbeiten. Was ich schon in mich hineingeflucht habe.... :evil:

Aber jetzt trinken wir erst einmal einen Schluck Bier! Schönes Wochenende!

Fortsetzung folgt
...selbst ist der Mann! (wenn man ihn lässt und wenn er kann)

Benutzeravatar
Detlef
Thailand-Autor
Beiträge: 1987
Registriert: Do Aug 17, 2006 11:08 pm
Wohnort: Nakhon Ratchasima

Re: Schlechter Start für ein neues Projekt

Ungelesener Beitragvon Detlef » Di Feb 03, 2015 7:47 pm

Hausbau 2
Fast nicht der Rede wert...

...denn alle Kapazitäten sind auf Fliesen legen und Gartengestaltung konzentriert. Ich mache nun auch ein bisschen Druck. Der "E" stochert schon seit Tagen im Lehm rum und man sieht nix.
Gestern bin ich ihm auf den Fersen geblieben. Hat ihm nicht gepasst. Hat nur einen halben Tag gearbeitet. Ihm ist spontan eingefallen, dass er die Steuern für sein Moped bezahlen muss.
Könne er gerne machen, wenn er den Arbeitsabschnitt fertig hätte. Der hat dann in einer Stunde mehr gebracht als in den vorangegangen drei Stunden. Er kann also noch arbeiten. Heute habe ich ihn erst gar nicht in seinen alten Trott verfallen lassen. Man sieht nunmehr auch Fortschritte.

Heute war der Inspektor vom E-Werk da und hat die Anlage abgenommen. Alles i.O. Nun wird noch der Zähler ausgetauscht. 15 A raus, 30 A rein. Wird auch höchste Zeit. Es läuft nämlich noch alles auf Baustrom. Und der ist erheblich teurer als "Normal-Strom".

Fortsetzung mit Fotos folgt
...selbst ist der Mann! (wenn man ihn lässt und wenn er kann)

Benutzeravatar
Detlef
Thailand-Autor
Beiträge: 1987
Registriert: Do Aug 17, 2006 11:08 pm
Wohnort: Nakhon Ratchasima

Re: Schlechter Start für ein neues Projekt

Ungelesener Beitragvon Detlef » Fr Feb 06, 2015 12:35 am

Hausbau 2
Sorry Leute...
...habe zur Zeit leider keine Zeit. :mrgreen: Habe mir einen neuen PC gekauft und der will noch nicht so, wie ich will. Muss auch noch eine Menge Sachen hier einrichten. Fotos und so. Melde mich aber bald wieder!
...selbst ist der Mann! (wenn man ihn lässt und wenn er kann)

Uwe
Thailand-Reporter
Beiträge: 632
Registriert: Mo Jul 11, 2011 8:15 pm
Kontaktdaten:

Re: Schlechter Start für ein neues Projekt

Ungelesener Beitragvon Uwe » Fr Feb 06, 2015 9:55 pm

Sei nicht so „dominant“ zu dem Rechner. Mit ein bisschen Verständnis und „Zärtlichkeit“ wird’s dann schon gelingen. :lol:
Viel Spaß mit der neuen Maschine, und lass Dich nicht unterkriegen. :mrgreen:
Freue mich auf Dein „bald wieder“.
A.G.u.G.v. Uwe :wave

Benutzeravatar
Detlef
Thailand-Autor
Beiträge: 1987
Registriert: Do Aug 17, 2006 11:08 pm
Wohnort: Nakhon Ratchasima

Mein neuer Computer und ich

Ungelesener Beitragvon Detlef » Di Feb 10, 2015 3:57 pm

Hausbau 2
So...,
...da bin ich wieder. :|

Was ist denn in der vergangenen Woche so gelaufen. Mal überlegen... Ach ja, die "B" und Sohnemann haben sich eine ganze Woche mit der Verfliesung des Vorplatzes der "Plauder-Terrasse" vergnügt. Hat ein bisschen länger gedauert, da ich dort noch 10er Terrakotta habe einarbeiten lassen. Das hier ist die Fläche. Zwischen Car Port und meinem Zimmer.

k-DSC00272.JPG
k-DSC00272.JPG (70.79 KiB) 4963 mal betrachtet

k-DSC00270.JPG
k-DSC00270.JPG (70.4 KiB) 4963 mal betrachtet

Nun machen sie mit dem Weg um's Haus herum weiter, am Wohnzimmer vorbei. Auch hier musste der Rand der Betonierung noch um 2 cm beschnitten werden.

k-DSC00286.JPG
k-DSC00286.JPG (101.26 KiB) 4963 mal betrachtet

Der "E" hat die Grünflächen vorbereitet. Es mussten noch einige Randsteine gesetzt werden und der schwarze Lehmboden wurde zunächst mit einer Schicht Sand abgedeckt. Darauf kam dann eine Schicht Blumenerde aus Säcken. Teure Angelegenheit. 100 Säcke zu 10 Baht.
(Sonderpreis! Hier am Ort kosten 7 Säcke 100 Baht. Ein wenig weiter weg koste 9 Säcke 100, und noch ein bisschen weiter raus aus dem Ort haben wir dann 10 Säcke für 'nen Hunni bekommen. Plus 5 Säcke gratis.) Also 1.000 Baht für dieses kleine Stück.

k-DSC00271.JPG
k-DSC00271.JPG (83.11 KiB) 4963 mal betrachtet

Da "E" gestern und heute nicht zur Arbeit erschienen ist, haben meine liebe Frau und ich mal wieder selbst angepackt. Meine liebe Frau meinte, sie habe keine Lust auf den Faulpelz zu warten. Also, Blumenerde und japanesischen Rasen gekauft. Am späten Morgen angefangen, am frühen Nachmittag fertig gewesen. Meine liebe Frau meinte, daß der "E" dafür wieder 2 Tage gebraucht hätte. Könnte hinhauen. :mrgreen:

k-DSC00285.JPG
k-DSC00285.JPG (111.4 KiB) 4963 mal betrachtet

Den restlichen Rasen, den wir nicht verbraucht hatten, haben wir heute einfach hinters Haus gelegt.

k-DSC00288.JPG
k-DSC00288.JPG (111.29 KiB) 4963 mal betrachtet

Bin ja mal gespannt, wann der "Landschaftsgestalter" wieder antritt. :mrgreen:

Der Schreiner ist mir auch allmählich auf den Geist gegangen. Klamotten einbauen, anpassen, wieder ausbauen, mitnehmen, Finish machen. Heute ist er endlich fertig geworden. Die Zimmertüren sind nun alle drin, alle Schränke sind fertig.Dafür brauchte der Holzwurm fast einen ganzen Monat. :roll:

Hier ein kleines Geständnis hinter vorgehaltener Hand: :oops:
So würde ich die Küchenmöbel nicht noch einmal kreieren! Viel zu teuer geworden, der ganze Kram! Mauern, fliesen und die Holzarbeiten haben, über den Daumen gepeilt, mehr als 150 Kilo gekostet. Dafür hätte ich mir alles aus Teak machen lassen können. Im Norden. Wenn ich mir vorstelle, dass mich ein Sofa aus Teak in Sondergröße 14.000 Baht kostet, dann bekomme ich eine Vorstellung davon, wie viel ich für Küchen-Einbauten gezahlt hätte. Und es wäre bedeutend schneller gegangen. Tja, wieder dazu gelernt. 8)

Na ja, Schwamm drüber. :lol: Hauptsache fertig! :D

Und so sieht es nun aus. Natürlich muss noch alles sauber gemacht und ordentlich eingeräumt werden.


k-DSC00277.JPG
k-DSC00277.JPG (75.34 KiB) 4963 mal betrachtet

k-DSC00278.JPG
k-DSC00278.JPG (57.73 KiB) 4963 mal betrachtet

k-DSC00280.JPG
k-DSC00280.JPG (62.04 KiB) 4963 mal betrachtet

k-DSC00281.JPG
k-DSC00281.JPG (51.11 KiB) 4963 mal betrachtet

k-DSC00282.JPG
k-DSC00282.JPG (51.84 KiB) 4963 mal betrachtet

k-DSC00283.JPG
k-DSC00283.JPG (67.57 KiB) 4963 mal betrachtet

Und hier ist der Badezimmer-Schrank.

k-DSC00284.JPG
k-DSC00284.JPG (56.27 KiB) 4963 mal betrachtet

Abschließende Manöverkritik: der Schreiner ist für Möbel keine erste Adresse! Kein Händchen für's Finish. Ansonsten kann ich damit leben. :|


Fortsetzung folgt
...selbst ist der Mann! (wenn man ihn lässt und wenn er kann)


Zurück zu „Haus Bauen in Thailand (thai.haus)“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste