Freie Baupläne thail. Häuser

Gedanken über Baustil, Farben etc. können hier gepostet werden
Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6880
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Freie Baupläne thail. Häuser

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Mi Aug 15, 2007 4:43 pm

Einen äusserst wertvollen Link hat unser norwegisches Mitglied Homer in unserer englischen Abteilung gepostet:

http://www.crossy.co.uk/Thai_House_Plans/

Von jener Webseite können von der Thai-Regierung kostenlos zur Verfügung gestellte Baupläne mit Schätzung der Baukosten (2004) heruntergeladen werden. Die Häuser sind nach Baukosten gestaffelt. Obendran sind die billigeren, die auf den Bildern mehr wir Vogelhäuser aussehen. Weiter unten gibt es dann schon recht stattliche Villen. :lol:

Benutzeravatar
Detlef
Thailand-Autor
Beiträge: 1980
Registriert: Do Aug 17, 2006 11:08 pm
Wohnort: Nakhon Ratchasima

Re: Freie Baupläne thail. Häuser

Ungelesener Beitragvon Detlef » Do Aug 16, 2007 2:55 am

Klasse!
...selbst ist der Mann! (wenn man ihn lässt und wenn er kann)

Bernd
Korat-Isaan-Forum-Gast

Re: Freie Baupläne thail. Häuser

Ungelesener Beitragvon Bernd » Do Aug 16, 2007 6:10 pm

Zu den Bauplänen möchte ich noch einen Satz aus der Praxis loswerden.

Ein guter Freund von mir hat ein Haus nach den gezeigten Plänen bei Klaeng (Nähe Rayong) bauen lassen. Es fand sich leider kein Unternehmer oder Baumeister, der sich in der Lage sah, zu den vorgegebenen Kosten zu bauen. Schon alleine wegen den heftig gestiegenen Materialkosten. So hat er halt in den sauren Apfel gebissen und fürs doppelte Geld bauen lassen. Selbstverständlich hat dies auch nicht gereicht und er musste mehrfach nachladen.
Zu allem Überfluß haben die Baumeister noch ordentlich Pfusch abgeliefert. :cry:

Gut, ich hatte ihm bereits im Vorfeld heftig abgeraten, dies so zu machen, aber er wollte halt unbedingt ... :(

Benutzeravatar
Nikos
Korat-Isaan-Neuling
Beiträge: 8
Registriert: So Sep 16, 2007 6:18 pm
Kontaktdaten:

Re: Freie Baupläne thail. Häuser

Ungelesener Beitragvon Nikos » So Sep 16, 2007 6:33 pm

Sugar hat geschrieben:Zu den Bauplänen möchte ich noch einen Satz aus der Praxis loswerden.

Ein guter Freund von mir hat ein Haus nach den gezeigten Plänen bei Klaeng (Nähe Rayong) bauen lassen. Es fand sich leider kein Unternehmer oder Baumeister, der sich in der Lage sah, zu den vorgegebenen Kosten zu bauen. Schon alleine wegen den heftig gestiegenen Materialkosten. So hat er halt in den sauren Apfel gebissen und fürs doppelte Geld bauen lassen. Selbstverständlich hat dies auch nicht gereicht und er musste mehrfach nachladen.
Zu allem Überfluß haben die Baumeister noch ordentlich Pfusch abgeliefert. :cry:

Gut, ich hatte ihm bereits im Vorfeld heftig abgeraten, dies so zu machen, aber er wollte halt unbedingt ... :(


@Sugar
Was hat denn dagegen gesprochen, dies so anhand dieser Pläne zu machen bzw. was hättest du ihm als Alternative geraten?
Das mit den gestiegenen Kosten ist schon klar. Pfusch beim Hausbau passiert hier wie dort, eine gute Bauleitung ist einfach das "A und O". Da könnte man zumindest unsauber vorgenommene Arbeiten am Bau minimieren (denke ich jedenfalls). Dass das dann auch ein wenig mehr kostet, sollte man bei so einem Vorhaben schon in Kauf nehmen.

Bernd
Korat-Isaan-Forum-Gast

Re: Freie Baupläne thail. Häuser

Ungelesener Beitragvon Bernd » So Sep 16, 2007 7:13 pm

Hi Nikos,

vielleicht eine kleine Bitte vorab: Würdest du dich bitte kurz vorstellen? Danke :D

Zu deiner Frage: Mit hätte und könnte kommen wir da leider nicht viel weiter. Ich kann dir aber gerne sagen, was ich ihm tatsächlich geraten habe.

So habe ich ihm geraten niemals ad hoc und auf die Schnelle aus der Ferne bauen zu lassen, sondern die Sache in aller Ruhe und nach reiflicher Überlegung vor Ort anzugehen. Weiterhin habe ich ihm angeraten, sich einen Architekten und zugleich Bauunternehmer zu suchen, der die Aufgabe übernimmt und zugleich Gewährleistung bietet. So braucht ihn zusätzlich auch das Thema "Materialschwund" nicht zu kümmern, denn es wird nach Aufmaß abgerechnet und sonst nichts. Baupläne wiederum gibt es allerorten und solch einen Plan zeichnen zu lassen, kostet in Thailand nur wenige tausend Baht. Man benötigt lediglich einen Architekten, der diesen Plan mit unterzeichnet und schon steht in dieser Hinsicht einer Genehmigung nichts mehr im Wege. Und wenn der Bauunternehmer zugleich Architekt ist, erübrigt sich das ganze ohnehin. Es ist also nur eine scheinbare Ersparnis, die "berühmten" "Thaksin-Baupläne" zu verwenden (wie du sich weist, waren diese "freien" Baupläne eine Erfindungen des früheren PM).

Weiterhin habe ich ihm meine ganzen Erfahrungen zu dem Thema Hausbau in Thailand mitgeteilt. Zum besseren Verständnis, was darunter zu verstehen ist: Wir haben vor 2 Jahren unser 3. Haus fertigstellen lassen und dies ging nahezu perfekt vonstatten. Das heißt aber auch, daß meine Frau und ich bei den ersten beiden "Versuchen" nicht immer die besten Erfahrungen gemacht haben :cry: Dies alles ihm Einzelfall zu erläutern, würde jedoch den Rahmen sprengen. Ich will aber gerne evtl. Fragen dazu beantworten, sofern mir dies möglich ist.

Um nochmals auf das Eingangsthema zurückzukommen, ich habe meinem Freund geraten, den Hausbau bis zu dem Tag zu verschieben, an dem es ihm möglich ist, längere Zeit in Thailand zu verbringen und in der Zwischenzeit sich immer wieder Objekte, Grundstücke sowie Baufirmen und Architekten anzuschauen. Da er aus persönlichen Gründen nicht bei seiner thailändischen Verwandschaft leben/wohnen möchte, habe ich ihm sogar die Nutzung unseres alten Hauses in Sattahip angeboten. Da keine Not besteht, hätten wir den Verkauf solange hinausgeschoben.

Selbstverständlich haben wir ihm auch angeboten, "unseren" Architekten und Bauunternehmer zu konsultieren. Fragen kostet schließlich nichts. Nachdem ich ihm aber gesagt habe, daß dieser 15% auf die Gesamtkosten als Marge draufschlägt, hat mein Freund zurückgezogen. Inzwischen bereut er diesen Schritt.

Grüße

Benutzeravatar
Nikos
Korat-Isaan-Neuling
Beiträge: 8
Registriert: So Sep 16, 2007 6:18 pm
Kontaktdaten:

Re: Freie Baupläne thail. Häuser

Ungelesener Beitragvon Nikos » Mo Sep 17, 2007 1:47 am

Sugar hat geschrieben:Hi Nikos,

vielleicht eine kleine Bitte vorab: Würdest du dich bitte kurz vorstellen? Danke :D


Hi Sugar,

Sorry, habe meine Vorstellung nun nachgeholt :D

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Wir sind da genau der gleichen Meinung. Ein guter Bauunternehmer soll auch sein Geld wert sein, am falschen Ort wollte ich da nicht sparen. In meinem Vorstellungsthread siehst du, dass auch ich evtl. den Bau eines Hauses plane, dies aber auf jeden Fall erst, wenn ich dort lebe, also ab ca. März 2010. Ich hab's nicht so eilig und aus der Ferne wollte ich so ein Vorhaben nicht durchführen. Nun ja, mal sehen, wie es weitergeht. Bin jedenfalls froh, mir gegebenenfalls auf diesem Weg hier Ratschläge holen zu können.
Gruss


Zurück zu „Baupläne & Design“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Detlef, dogmai, ornanong, thedi, wanlop56 und 10 Gäste