Schlaf gut!

Postet hier alles, was mit dem Hierherziehen nach Korat und dem Isaan, dem Hausbauen oder dem Aufbauen einer Existenz zu tun hat. Teilt Erfahrungen über Baufirmen, Baumärkte, Baumaterial, Arbeitsweisen, Architektur, Baudesign, Bautechnik u. -maschinen etc.
Benutzeravatar
Detlef
Thailand-Autor
Beiträge: 1987
Registriert: Do Aug 17, 2006 11:08 pm
Wohnort: Nakhon Ratchasima

Schlaf gut!

Ungelesener Beitragvon Detlef » Di Jun 19, 2007 2:41 pm

Habe eine triviale Frage:

Welche Bettenmaße gelten in TH? Zentimeter oder Fuß? 1,80m X 2,00m? 0,90m X 2,00m? usw.

Ist für mich interessant zu wissen, weil ich beabsichtige, Spannbettlaken mitzubringen.

Gibt es Eurerseits bereits Erfahrungen hinsichtlich des für dieses Klima beste Material, aus denen die Matratzen gefertigt sein sollten? (Kaltschaum, Federkern etc.)

LG Detlef

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6906
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Schlaf gut!

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Mi Jun 20, 2007 1:52 pm

Detlef hat geschrieben:Welche Bettenmaße gelten in TH? Zentimeter oder Fuß? 1,80m X 2,00m? 0,90m X 2,00m? usw.


6, 5' x 6', 6' x 6', 5'x 6', 4' x 6' sind, glaube ich die Gängigsten.

Detlef hat geschrieben:Gibt es Eurerseits bereits Erfahrungen hinsichtlich des für dieses Klima beste Material, aus denen die Matratzen gefertigt sein sollten? (Kaltschaum, Federkern etc.)


Federkern kommen jetzt erst so nach und nach auf den Markt, sind im Vergleich recht teuer. Es kommt auf die Betten an. Sprungrahmen sind hier wenig bekannt. Holzplatten oder vielleicht auch Holzlattenrost sind üblich. Die meisten Betten sind nicht für recht dicke Matratzen wie Federkern angefertigt. Man ist da in der Auswahl noch recht beschränkt.

Was hast Du gegen auf Strohmatten auf dem Boden schlafen? :lol:

Benutzeravatar
Detlef
Thailand-Autor
Beiträge: 1987
Registriert: Do Aug 17, 2006 11:08 pm
Wohnort: Nakhon Ratchasima

Ungelesener Beitragvon Detlef » Mi Jun 20, 2007 3:55 pm

Danke für die Auskunft, Klaus! Grundsätzlich habe ich nichts gegen das Schlafen auf auf Strohmatten. Solange ich nicht davon betroffen bin. :lol: Im Übrigen möchte ich auch am Fortschritt teilnehmen. 8)

Ist es wirklich so, dass die Betten nur 183 cm lang sind? Ist mir bei meinen bisherigen Aufenthalten gar nicht aufgefallen.

Du sagst, dass Federkern noch nicht so verbreitet ist. Aus welchem Material sind denn die Matratzen in der Regel gefertigt? Kokosfasern mit Gummi? Festgestellt habe ich, dass die meisten Matratzen in den Hotels knochenhart waren.

Musst jetzt nicht Deine Matratze aufschneiden, um das zu prüfen. :lol:

Aber vieleicht hat sich schon der Eine oder Andere aus der Forumsfamilie auch mit dieser Thematik beschäftigt.

Ne bescheidene Matratze kann einem ganz schön das Leben schwer machen.

Sagt mal was!

Gruß Detlef

thaikarl
Korat-Isaan-Tourist
Beiträge: 24
Registriert: So Nov 12, 2006 5:18 am
Wohnort: Schweiz/Korat

Ungelesener Beitragvon thaikarl » Fr Jun 22, 2007 12:17 am

Ich habe immer eine Reserve Matratze neben mir liegen die ist auch noch warm wen es kalt wird Hihi :lol: :lol:
Alles auf der Welt ist zu kaufen ausser Liebe. Und ausser Neid.

Bernd
Korat-Isaan-Forum-Gast

Ungelesener Beitragvon Bernd » Fr Jun 22, 2007 1:06 am

Hi Detlef,

wir machen auch schon eine Weile rum mit den Betten. Die üblichen Maße für Matratzen sind in Zoll. Du wirst beim Kauf auch immer wieder was von "hok foot" hören (=6 Fuss; also deine 1,83 Meter).

Bei den Betten selbst gibt es unterschiedliche Größen. Unsere letzte Errungenschaft ist ein schönes Holzbett aus dem Norden mit exakt den Maßen 2,00 Meter x 2,00 Meter (habs nachgemessen). Matratzen hierfür gibt es. Diese sind aber im Verhältnis sehr viel teuer als die üblichen "hok foot"-Teile. Wir haben damals glaube ich 8.000 Baht bezahlt.

Was in den Matratzen drinne ist kann ich dir nicht sagen, aber hart sind sie schon. Vielleicht liegt es daran, daß untendran Bretter liegen. Einen Lattenrost habe ich bisher noch nicht gefunden. Vielleicht weis jemand, wo es die Dinger gibt :?:

Achja, wir haben uns auch Bettdecken und Spannbettlaken hier gekauft und wollen sie das nächste Mal nach Thailand mitnehmen :)

tuktuk
Korat-Isaan-Forum-Gast

Ungelesener Beitragvon tuktuk » Fr Jun 22, 2007 11:00 am

Auch die Frage des Materials für Bettwäsche ist wichtig.
Da es in Chiang Dao sehr feucht ist, ist Baumwolle recht schwierig.
"Plastik" mag ich nicht zum Schlafen.
Ich habe jetzt hier in Soest mikrofaser gekauft und probiere es aus.Ist zum Schlafen ganz angenehm.Wahrscheinlich nehme ich eine Grundausstattung jetzt nach Thailand mit.

Bernd
Korat-Isaan-Forum-Gast

Ungelesener Beitragvon Bernd » Fr Jun 22, 2007 5:21 pm

Ich habe jetzt hier .. mikrofaser gekauft


Wir auch, Helmut :D

Du bist in Soest :?:

Benutzeravatar
Detlef
Thailand-Autor
Beiträge: 1987
Registriert: Do Aug 17, 2006 11:08 pm
Wohnort: Nakhon Ratchasima

Ungelesener Beitragvon Detlef » Fr Jun 22, 2007 5:24 pm

Bezüglich der Bettwäsche habe ich mir die Frage gestellt, ob es eine gute Idee wäre, Naturseide einzusetzen. Selber nähen. Man ist ja schließlich an der Quelle. Oder ist das eine abgehobene Vorstellung hinsichtlich der Kosten? Frage ist auch, ob sich Seide überhaupt bei den klimatischen Verhältnissen eignet.

Benutzeravatar
Detlef
Thailand-Autor
Beiträge: 1987
Registriert: Do Aug 17, 2006 11:08 pm
Wohnort: Nakhon Ratchasima

Ungelesener Beitragvon Detlef » Fr Jun 22, 2007 5:27 pm

thaikarl hat geschrieben:Ich habe immer eine Reserve Matratze neben mir liegen die ist auch noch warm wen es kalt wird Hihi :lol: :lol:


Pass auf, dass Du mit der Alternative nicht zu sehr ins Schwitzen kommst! :lol: :lol: :lol:

Bernd
Korat-Isaan-Forum-Gast

Ungelesener Beitragvon Bernd » Fr Jun 22, 2007 5:39 pm

Detlef hat geschrieben:Bezüglich der Bettwäsche habe ich mir die Frage gestellt, ob es eine gute Idee wäre, Naturseide einzusetzen. Selber nähen. Man ist ja schließlich an der Quelle. Oder ist das eine abgehobene Vorstellung hinsichtlich der Kosten? Frage ist auch, ob sich Seide überhaupt bei den klimatischen Verhältnissen eignet.


Hi Detlef,

ob Seide grundsätzlich geeignet ist, kann ich dir leider nicht sagen. Aber eine schöne Idee ist es und Stoffe kannst du sicher günstig besorgen und auch das ganze für wenig Geld nähen lassen. Meine Frau und ich haben schon öfters Stoffe besorgt und Sachen nähen lassen. Zuletzt war es ein ganzer Berg voll Vorhänge, die wir in Pratunam besorgt haben und dort um die Ecke auch haben nähen lassen :D

Benutzeravatar
Detlef
Thailand-Autor
Beiträge: 1987
Registriert: Do Aug 17, 2006 11:08 pm
Wohnort: Nakhon Ratchasima

Schöner Wohnen

Ungelesener Beitragvon Detlef » Mi Nov 28, 2007 12:19 am

Komme mal wieder mit `ner "Hausfrauen-Frage":
hat jeman von Euch mal was von "Kapok-Kissenfüllung" gehört, oder Erfahrungen damit machen können? Ist `ne Naturfaser vom sogenannten Mutterbaum, bzw. seinen Hülsenfrüchten. Diese Faser soll sehr gute Eigenschaften hinsichtlich Feuchtigkeitsableitung und Temperaturausgleich besitzen. Ich habe sporadisch nächtliche Schweißausbrüche, die sich besonders bei Kopfkissen mit synthetischer Füllung einstellen. Von daher bin ich sehr daran interessiert zu erfahren, ob die Faser wirklich das hält, was man in den einschlägigen Intern.-shops verspricht und ob man Kopfkissen mit Kapok-Füllung in Korat kaufen kann.

Gruß Detlef

(noch 15 Tage :mrgreen: )
...selbst ist der Mann! (wenn man ihn lässt und wenn er kann)

Benutzeravatar
Detlef
Thailand-Autor
Beiträge: 1987
Registriert: Do Aug 17, 2006 11:08 pm
Wohnort: Nakhon Ratchasima

Re: Schlaf gut!

Ungelesener Beitragvon Detlef » So Feb 24, 2008 6:18 pm

Hier noch einmal "Kapok-Füllung" für Kopfkissen

Wir haben uns in der Eile bei unserer Ankunft, zusammen mit den Betten, die mit Syn.-Fasern gefüllten Kopfkissen gekauft. Mittlerweile haben wir Kopfkissen 40 x 80 mit Kapok-Füllung. Schwiegermutter, lebt Nähe Prakhonchai, hat sie uns gemacht. Die Füllung wurde von ihrer Schwester aus Nang Rong geliefert. Die hat einen Mutterbaum im Garten stehen.

Haben die Tante meiner Frau letzten Freitag besucht. Da konnte ich mir den Baum ansehen, der mir den behaglichen Schlaf ermöglicht. Ist gar nicht so einfach, an die
:?: Früchte :?: dranzukommen. Hängen ziemlich hoch.

Sowohl meine Frau, als auch ich, sind der Meinung, dass die Kapok-Kissen weitaus angenehmer sind als die handelsüblichen Kopfkissen. :D
...selbst ist der Mann! (wenn man ihn lässt und wenn er kann)


Zurück zu „Haus Bauen in Thailand (thai.haus)“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 187 Gäste