Das Opfer Donald Trump

Für alles von Politik zu Wissenschaft, Gesellschaft, Thaifrau, Thaifrauen kennenlernen etc, oder auch nur Tratsch. Es muss nicht unbedingt was mit Korat, dem Isaan, Thailand oder Asien oder dem Reisen und Expatleben zu tun haben.
Benutzeravatar
Rudi
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 148
Registriert: Mi Nov 14, 2012 2:05 pm
Kontaktdaten:

Das Opfer Donald Trump

Ungelesener Beitragvon Rudi » So Mai 28, 2017 6:34 pm

Eine Studie der renommierten Harvard-Universität

Eine Studie der renommierten Harvard-Universität hatte in der vergangenen Woche ergeben: In keinem anderen Land berichten die Medien so negativ über Donald Trump wie in Deutschland. Besonders vorn dabei: Die ARD.

98 Prozent der Beiträge des Ersten über den Präsidenten, der so sehnsüchtig gemocht werden will, sind kritisch. Einzige Ausnahme: Der von ihm georderte Bombenangriff auf einen syrischen Luftwaffenstützpunkt, von dem der Schlächter Assad seinen Giftgas-Angriff gestartet hatte. 



Mir stellt sich jetzt die Frage: Wer steuert die Deutschen Medien. Sind es die gleichen Typen, die Trump dämonisieren, weil sie fürchten ihren Einfluss in der USA-Administration völlig zu verlieren. Es ist Trumps Aufgabe, ihren Einfluss, den sie Jahrzehnte hatten, zu beenden.

Thread umbenannt von "Eine Studie der renommierten Harvard-Universität" in "Das Opfer Donald Trump" von Admin.

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6865
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Das Opfer Donald Trump

Ungelesener Beitragvon KoratCat » So Mai 28, 2017 6:48 pm

Und wie viele Beiträge von New York Times und Washington Post etc. sind trumpkritisch?

Gut, dass die öffentlich-rechtlichen deutschen Medien kritisch berichten statt Volksverdummung zu betreiben! :D

Übrigens steht Harvard in erster Linie als Elite-Universität heraus, einem Ort jener, die hauptsächlich von Trumps sozialfeindlicher Politik profitieren. :oops:

Benutzeravatar
dogmai
Thailand-Autor
Beiträge: 1588
Registriert: Do Aug 09, 2007 9:39 pm
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Re: Das Opfer Donald Trump

Ungelesener Beitragvon dogmai » So Mai 28, 2017 7:38 pm

Rudi hat geschrieben:
... über den Präsidenten, der so sehnsüchtig gemocht werden will, ....


Von wem?? Ich hätte ihm eine runtergehauen, bevor seine Leibwächter hätten eingreifen können :violent

Frühes Aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung.

Benutzeravatar
chrisjago2003
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 126
Registriert: Fr Feb 27, 2009 4:29 am
Wohnort: Nuernberg
Kontaktdaten:

Re: Das Opfer Donald Trump

Ungelesener Beitragvon chrisjago2003 » Mo Mai 29, 2017 12:06 am

Rudi hat geschrieben:Mir stellt sich jetzt die Frage: Wer steuert die Deutschen Medien. Sind es die gleichen Typen, die Trump dämonisieren, weil sie fürchten ihren Einfluss in der USA-Administration völlig zu verlieren. Es ist Trumps Aufgabe, ihren Einfluss, den sie Jahrzehnte hatten, zu beenden.

Mir stellt sich eher die Frage, ob die "Typen", die Trump daemonisieren in der Politik wirklich so viel zu sagen haben? Ich gebe ja zu, bei dem Mist der via GEZ von mir als Beitragszahler (ob ich will oder nicht) so finanziert wird, ist nicht immer das gelbe vom Ei, aber die Nachrichten sind fuer mich einiges der wenigen, die nuetzlich sind.

Zudem haben die USA ja auch schon vor Trump gezeigt, was man so unter "Freunden" alles machen kann und sehr deutlich gemacht, was die Meinung des anderen wert ist.
Ich weiss ja nicht, was in den Medien in anderen Laendern so ueber ihn geschrieben wird, aber nachdem wie er auftritt kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass man das irgentwie positiv darstellen kann.
Gruesse Chris

nichts ist schlecht, es kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen!

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6865
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Das Opfer Donald Trump

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Mo Mai 29, 2017 12:36 pm

dogmai hat geschrieben:
Rudi hat geschrieben:
... über den Präsidenten, der so sehnsüchtig gemocht werden will, ....


Von wem?? Ich hätte ihm eine runtergehauen, bevor seine Leibwächter hätten eingreifen können :violent


Für diese "Familienfotos" wird i. d. R. schon vorher festgelegt, wer welchen Platz in welcher Reihe hat. Von daher ist es schon wahrscheinlich, dass er sich nicht "vorgedrängelt" hat, sondern den ihm zugewiesenen Platz einnehmen wollte. Die Art und Weise, wie er Markovic da aber ohne ein "Entschuldigen Sie, bitte" weder vorher noch nachher "aus dem Weg schubst, um sich den Gang um die Gruppe herum zu ersparen, ist einfach bezeichnend für Herrn Trump: Umkleideraummanieren wie gehabt halt. Wenn er jeder Frau in den Schritt greifen kann, kann er auch Jeden aus dem Weg schubsen!


Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6865
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Das Opfer Donald Trump

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Mo Mai 29, 2017 2:05 pm

dogmai hat geschrieben:
Rudi hat geschrieben:
... über den Präsidenten, der so sehnsüchtig gemocht werden will, ....


Von wem?? Ich hätte ihm eine runtergehauen, bevor seine Leibwächter hätten eingreifen können :violent


So wie der Papst?



Zurück zu „Offene Diskussion und freie Wortgefechte (Ernst & Scherz)“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste