Jetzt! Die Kraft der Gegenwart

Für alles von Politik zu Wissenschaft, Gesellschaft, Thaifrau, Thaifrauen kennenlernen etc, oder auch nur Tratsch. Es muss nicht unbedingt was mit Korat, dem Isaan, Thailand oder Asien oder dem Reisen und Expatleben zu tun haben.
Benutzeravatar
Rudi
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 148
Registriert: Mi Nov 14, 2012 2:05 pm
Kontaktdaten:

Jetzt! Die Kraft der Gegenwart

Ungelesener Beitragvon Rudi » So Sep 01, 2013 6:06 pm

Jetzt! Die Kraft der Gegenwart

Identifikation mit dem Verstand. Dadurch werden Gedanken zwanghaft. Die Unfähigkeit, das Denken anzuhalten, ist eine schlimme Krankheit, aber wir sehen das nicht so, wir halten es für normal, weil fast jeder darunter leidet. Der unaufhörliche geistige Lärm hindert dich daran, den Raum innerer Stille zu finden, der vom Sein untrennbar ist.

Denken ist zu einer Krankheit geworden. Krankheit entsteht, wenn Dinge aus dem Gleichgewicht geraten.

Der Verstand ist ein hervorragendes Instrument, wenn er richtig benutzt wird. Bei falschem Gebrauch kann er allerdings sehr destruktiv werden. Genauer gesagt ist es nicht so, dass du deinen Verstand falsch gebrauchst – du gebrauchst ihn normalerweise überhaupt nicht. Er gebraucht dich. Das ist die Krankheit. Du hältst dich für deinen Verstand. Das ist die Wahnidee. Das Instrument hat die Macht über dich gewonnen.

Dann benutzt der Verstand dich. Du bist unbewusst mit ihm identifiziert, deshalb weißt du nicht einmal, dass du sein Sklave bist.

Für das Ego existiert der gegenwärtige Moment kaum. Nur Vergangenheit und Zukunft haben Bedeutung. Die-se völlige Umkehrung der Wahrheit ist der Grund dafür, dass der Verstand auf der Ego-Ebene so krank ist. Er ist ständig damit beschäftigt, die Vergangenheit am Leben zu erhalten, denn ohne sie – wer bist du da überhaupt? Er versetzt sich selber immer wieder in die Zukunft, um sein Überleben zu sichern und um dort eine Art von Befreiung und Erfüllung zu finden.

Die Vorherrschaft des Verstandes ist nichts weiter als ein Stadium in der Evolution des Bewusstseins. Es ist eine absolute Notwendigkeit, dass wir jetzt zur nächsten Phase weitergehen; andernfalls werden wir vom Verstand, der zu einem Monster herangewachsen ist, zerstört werden.

Der Verstand sucht immer danach, das Jetzt zu vermeiden und ihm zu entkommen. Mit anderen Worten, je mehr du mit deinem Verstand identifiziert bist, desto mehr leidest du. Oder du kannst es auch so ausdrücken: Je mehr du fähig bist, das Jetzt anzuerkennen und zu akzeptieren, desto freier bist du von Schmerz und Leiden – frei vom Ego-Verstand.

Jeder, der mit seinem Verstand identifiziert ist statt mit seiner wahren Stärke, dem tieferen, im Sein verankerten Selbst, wird die Angst als ständigen Begleiter haben.

Die Bedürfnisse des Egos sind endlos. Es fühlt sich verletzlich und bedroht in einem Zustand von Angst und Bedürftigkeit.

Das Ego glaubt, im Widerstand liege die Stärke, doch in Wahrheit schneidet der Widerstand dich vom Sein, vom einzigen Ort wahrer Stärke ab.

Der Verstand und seine Art von Wissen haben ihre Berechtigung, und zwar in den praktischen Angelegenheiten des Alltags.

Sobald du den gegenwärtigen Moment würdigst, lösen sich Unglück und Kampf ganz auf, und das Leben be-ginnt mit Freude und Leichtigkeit zu fließen.

Nichts ist je in der Vergangenheit geschehen; es geschah im Jetzt.
Nichts wird je in der Zukunft geschehen; es wird im Jetzt geschehen.

Von einer höheren Warte gesehen sind die Umstände immer positiv. Oder genauer gesagt: Sie sind weder positiv noch negativ. Sie sind wie sie sind. Und wenn du in völliger Annahme dessen lebst, was ist – die einzig gesunde Art zu leben -, dann gibt es in deinem Leben kein „gut“ oder „böse“ mehr. Es gibt nur ein höheres Gutes, und das schließt das „Böse“ ein.

Wenn du in völliger Akzeptanz dessen lebst, was ist, dann endet damit alles Drama in deinem Leben.

Du erkennst auch, dass alles, was dem Leben wahren Wert verleiht – Schönheit, Kreativität, innerer Frieden -, seinen Ursprung jenseits des Verstandes hat. Du beginnst zu erwachen.

Hingabe ist absolut vereinbar damit, aktiv zu werden, Veränderungen anzugehen und Ziele zu erreichen.

Aus einem Bewusstseinszustand ohne Hingabe kann keine positive Aktion erwachsen.

Verwechsle Hingabe nicht mit einer Haltung von „Lass mich damit in Ruhe“ oder „Ist mir doch alles egal“.

Da Widerstand untrennbar vom Verstand ist, bedeutet Aufgabe des Widerstandes – Hingabe – das Ende des Verstandes als dein Meister, als Betrüger, der vorgibt „du“ zu sein, als falscher Gott.

Was ist Gott? Das ewige Eine Leben hinter allen Formen, die das Leben annimmt.
Was ist Liebe? Die Gegenwart dieses Lebens tief in dir und in allen Geschöpfen zu spüren.
Es zu sein. Aus diesem Grunde ist alle Liebe die Liebe Gottes.

Quelle: Auszüge aus dem Buch: Jetzt! Die Kraft der Gegenwart, von Eckhart Tolle

Zurück zu „Offene Diskussion und freie Wortgefechte (Ernst & Scherz)“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste